Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 149 von insgesamt 1551.

Urban III. nimmt Abt Tertius und die Brüder von Vallombrosa (Tertio abbati Vallumbrosano eiusque fratribus) (D. Fiesole) auf deren Bitten wie Paschal (II.), Hadrian (IV.), Alexander (III.) und Lucius (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel, den genannten Besitz sowie die Freiheiten und Immunitäten, die ihnen von seinen Vorgängern Viktor (II.), Gregor VII., Urban II., Paschal (II.), Innocenz (II.), Eugen (III.), Alexander (III.) und Lucius (III.) gewährt wurden, befreit sie vom Zehnten bei Eigenbau, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet die Verlegung des Klosters ohne Zustimmung des Abts und der Kongregation, untersagt den Bischöfen, über sie die Exkommunikation oder das Interdikt zu verhängen, befreit sie von jeder Gerichtsbarkeit außer der des Apostolischen Stuhls, setzt die Unterwerfung der Klöster fest, die als ihr Besitz genannt werden, gewährt die Wahl des Abts und bekräftigt, daß sie die Nachfolger verstorbener Äbte einsetzen dürfen, wenn einer dieser Äbte zum Abt von Vallombrosa gewählt wird, gewährt die freie Sepultur und erlaubt, für den Empfang von Chrisma, Heiligem Öl, Konsekrationen und Ordinationen den Bischof frei zu wählen.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 4 id. maii ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Religiosam vitam eligentibus apostolicum convenit
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Kopie 14. Jh., Florenz, Arch. di Stato, Corporazioni religiose soppresse dal governo francese, 260/126 fol. 13'-14.

Drucke: Nardi, Bullarium S. 60-64; Lami, Ecclesiae Florentinae Monumenta 1 S. 548-550; Tola, Codex diplomaticus Sardiniae 1 S. 255 Nr. 115 (Teildruck nach Lami); Migne, PL, 202 Sp. 1389-1391 Nr. 36 (nach Lami).

Reg.: JL 15604 (J 9819); IP III S. 94 Nr. 29.

Kommentar

Zur älteren Überlieferung von Vallombrosa vgl. IP III S. 86 Sigle C und C1 sowie Volpini, Additiones Kehrianae, S. 319f. – Die genannten Urkk. sind die Privilegien bzw. Indulgenzen Viktors II. von 1056 (Dep., JL 4346, IP III S. 87-88 Nr. *1), Gregors VII. von 1073 (JL 4814, IP III S. 88 Nr. 3, Migne, PL, 146 Sp. 735-736 Nr. 97), Urbans II. von 1090 April 6 (JL 5433, IP III S. 88-89 Nr. 6, Migne, PL, 151 Sp. 322-324 Nr. 39), Paschals II. von 1115 Februar 9 (JL 6447 [zu 1115Februar 8], IP III S. 89-90 Nr. 10, Migne, PL, 163 Sp. 372-374 Nr. 420), Innocenz' II. von 1130 (JL 7414, IP III S. 90 Nr. 12, Migne, PL, 179 Sp. 57-58 Nr. 6), Eugens III. von 1147 Februar 7 (JL 9003, IP III S. 92 Nr. 17, Soldani, Passiniano S. 286-288), Hadrians IV. von 1156 Dezember 5 (JL – , IP III S. 92 Nr. 19, Kehr, PUU röm. Bibl. I S. 32-34 = Acta Rom. pont. 4 S. 32-34), Alexanders III. von 1176 April 20 (JL 12695, IP III S. 93 Nr. 26, Migne, PL, 200 Sp. 1067-1069 Nr. 2239 [irrig statt 1239]) und Lucius' III. von (1183 September 7-1184 März 23) (Dep., Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 1 , Nr. 1011). Vgl. hierzu auch das Privileg Urbans III. von 1186 Juni 26 (Reg. 199).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 149, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/fcb71920-4df4-4a5f-989f-c72ac67f6b21
(Abgerufen am 23.10.2018).