Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 244 von insgesamt 1547.

Urban III. nimmt die Äbtissin und die Schwestern des Klosters Notre-Dame in Ghislenghien (abbatisse ecclesie sancte Marie de Gillengien eiusque sororibus) (D. Cambrai) auf deren Bitten wie Eugen (III.) und Lucius (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel, genannte Besitzungen und die Schenkungen genannter Personen, bekräftigt ihr Recht, in der Karwoche Gottesdienste in ihrer Kirche in Chièvres (in ecclesie de Cirvia), wohin sie jedes Jahr ihre Reliquien transferieren, zu feiern, wie dies ihnen von Bischof Nikolaus von Cambrai (Nicholaus ... Cameracensis episcopus) gestattet worden sei, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, das Stift nach abgelegter Profeß unerlaubt zu verlassen außer beim Wechsel zu einem strengeren Orden, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, verbietet, sie ohne zureichenden Grund mit der Exkommunikation oder dem Interdikt zu belegen oder ihnen neue Abgaben aufzuerlegen, gewährt die freie Sepultur, bestätigt ihre Freiheiten, Immunitäten und Gewohnheiten, gewährt die Wahl der Äbtissin, gebietet Frieden und untersagt Gewaltverbrechen in ihren Klausuren und Grangien und setzt den freien Empfang von Chrisma, Konsekrationen und anderen Sakramenten fest.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 2 id. aug. ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Prudentibus virginibus que sub habitu
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Octavianus diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Kopie 13. Jh., Tournai, Arch. de l'État, Chartular Nr. 16bis (Abbaye de Ghislenghien Inv 61) fol. 10-12 (Cart. von Ghislenghien).

Reg.: Overstraeten, Inventaire Ghislenghien S. 212-213 Nr. 20.

Kommentar

Dieses Chartular wird von Ramackers, PUU Niederlande S. 26 nicht genannt. Das Privileg ist ungedruckt. – Die erwähnten Urkk. sind die Privilegien Eugens III. von 1148 März 29 (JL – , Ramackers S. 190-192 Nr. 67) und Lucius' III. von 1182 Februar 18 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 1 , Nr. 148). Nicht erwähnt wird das Privileg Alexanders III. von 1179 September 15 (JL 13472, Duvivier, Recherches Hainaut 2 S. 617-621 Nr. 144).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 244, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/fa8ad703-49ad-4960-a073-712a86f40c32
(Abgerufen am 23.07.2018).