Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 265 von insgesamt 1547.

Urban III. nimmt Äbtissin Eugenia und die Schwestern von S. Grata (in Bergamo) (Eugenie abbatisse sancte Grate eiusque sororibus) auf deren Bitten wie Leo (IX.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel sowie den Besitz ihres Klosters mit der Kirche Calvenzano (ecclesiam de Calvenzano) und deren Besitzungen und Pertinenzien sowie den Hof und die Burg Saranica (curtem ... ac castrum de Saranica) mit ihren Pertinenzien, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, das Kloster nach abgelegter Profeß unerlaubt zu verlassen außer beim Wechsel zu einem strengeren Orden, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, bekräftigt ihre alten Gewohnheiten und Freiheiten, untersagt allen, über sie ohne zureichenden Grund Exkommunikation, Suspension oder Interdikt zu verhängen oder ihnen neue und ungeschuldete Abgaben aufzuerlegen, gewährt die Wahl der Äbtissin und die freie Sepultur, gebietet Frieden und untersagt Gewaltverbrechen innerhalb ihrer Klostergebäude.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 12 kal. oct. ind. 5 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Prudentibus virginibus que sub habitu
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Orig., Bergamo, Arch. del monastero di S. Grata, Pergamene; Kopie 15. Jh., Bergamo, Archivio monastero di S. Grata.

Drucke: Lupo, Codex diplomaticus Bergomatis 2 Sp. 1367-1370; Migne, PL, 202 Sp. 1440-1443 Nr. 59 (nach Lupo).

Reg.: JL 15670 (J 9845); IP VI,1 S. 384-385 Nr. 2; Cortesi, Santa Grata S. 12 Nr. 3 und S. 12-13 Nr. 3 (nur Verweis auf die Kopie des 15. Jh.).

Kommentar

Zur Überlieferung, die nicht überprüft werden konnte, vgl. Klinkenborg, PUU Brescia S. 270 = Acta Rom. pont. 1 S. 124. – Die genannte Urk. Leos IX. ist das auf dessen Namen gefälschte Privileg von 1051 Juni 8 (JL † 4286 [zu 1049-1053], Böhmer-Frech, Papstregesten 1046-1058 Nr. † 899, IP VI,1 S. 384 Nr. † 1, Migne, PL, 143 Sp. 785-786 Nr. 107 [zu 1049]). Zur Sache vgl. Ronchetti, Bergamo 3 S. 182.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 265, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f0233774-f77d-4ff9-84ca-247d1e4978ca
(Abgerufen am 21.07.2018).