Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1350 von insgesamt 1547.

Gregor VIII. teilt den Domkanonikern von S. Vincenzo in Bergamo (canonicis sancte Vincentii Pergamensi) mit, daß er ihren Streit mit den Kanonikern von S. Alessandro (in Bergamo) (canonicos sancti Alexandri) wegen Zeitmangels erst später entscheiden könne und daß er dem Elekten (Lanfrank von Bergamo) (eidem electo) das Recht gewährt habe, gegen Unruhestifter unter den Laien der Stadt (vestre civitatis) mit der Exkommunikation unter Ausschluß der Appellation vorzugehen.

Originaldatierung:
Dat. Ferrarie 4 id. nov. ind. 6.
Incipit:
Cum discussioni negotii quod inter

Überlieferung/Literatur

Kopie 13. Jh., Bergamo, Arch. Storico Diocesano, Arch. cap., Privil. 75.

Drucke: Lupo, Codex diplomaticus Bergomatis 2 Sp. 1385-1386; Migne, PL, 202 Sp. 1559 Nr. 11 (nach Lupo, beide Drucke mit 3 id. zu 1187 November 11).

Reg.: JL 16045 (J 9998) (nach Lupo und Migne zu 1187 November 11); Nadig, Gregors Pontifikat S. 61; IP VI,1 S. 374 Nr. 42.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Klinkenborg, PUU Brescia S. 269 = Acta Rom. pont. 1 S. 123. – Die Erlaubnis, gegen Aufrührer mit der Exkommunikation vorzugehen, erteilte Gregor VIII. in seinem Mandat vom gleichen Tag (Reg. 1350). Zum Verlauf dieses Streites vgl. die verlorenen Urkk. Urbans III. (Reg. 950, Reg. 951 und Reg. 952) sowie diejenigen Gregors VIII. 1187 November 10 (Reg. 1350) und von 1187 November 11 (Reg. 1354). Beigelegt wurde er erst durch die im Auftrag Clemens' III. (JL – , vgl. IP VI,1 S. 374 Nr. *45) zustandegekommene und 1189 Dezember 23 beurkundete Vereinbarung, die Clemens III. 1190 Juni 21 (JL 16512, IP VI,1 S. 375 Nr. 46, Migne, PL, 204 Sp. 1465-1466 Nr. 148) bestätigte.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1349, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/eccb4572-e5f9-43c6-b2ff-0b315d2360a3
(Abgerufen am 21.07.2018).