Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1352 von insgesamt 1547.

Gregor VIII. teilt allen Erzbischöfen, Bischöfen, Äbten, Prioren und kirchlichen Prälaten (universis archiepiscopis, episcopis et ... abbatibus et aliis ecclesiarum prioribus et prelatis) mit, daß er aufgrund der niederschmetternden Nachrichten aus dem Heiligen Land (Kardinal-)bischof H(einrich) von Albano als päpstlichen Legaten (H. Albanensem episcopum apostolice sedis legatum) zu ihnen entsandt habe; der Papst befiehlt, ihre Prälaten und Untergebenen zur Ehrerbietung und Gehorsam dem Legaten gegenüber zu ermahnen und ihre Gläubigen gemeinsam mit ihm unter Nachlaß ihrer Sündenstrafen zur Hilfeleistung für das Heilige Land zu bewegen; alle, die wegen Krankheit oder anderer offenkundiger Gründe dem Heiligen Land nicht in eigener Person zur Hilfe eilen können, sollen auf andere und ihnen mögliche Weise Hilfe leisten; des weiteren sei der Kardinalbischof auch mit der Vollmacht ausgestattet, in alle kirchliche Belange einzugreifen, und es soll ihm ihre Unterstützung mit allen Mitteln bei der Herbeiführung von Gottesfrieden und anderen Friedensvereinbarungen zuteil werden.

Originaldatierung:
Dat. Ferrarie 4 id. nov. ind. 6.
Incipit:
Acerbi casus atrocitas que populum

Überlieferung/Literatur

Kopie 12. Jh., Turin, Reale Accademia delle Scienze di Torino, MM V 21, carta Nr. 98.

Druck: Patetta, Manoscritti S. 929-930.

Reg.: – .

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Patetta, Manoscritti S. 903-929, bes. S. 927f. – Zur Entsendung des Kardinalbischofs Heinrich von Albano zur Kreuzzugspredigt vgl. Reg. 1343 und Weiß, Legaten, S. 275-279. Vgl. hierzu auch Reg. 1345, wo auf dieses Schreiben Bezug genommen wird.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1351, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ebbb99cf-a4b0-40e2-a640-ca84937af074
(Abgerufen am 21.07.2018).