Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1151 von insgesamt 1551.

(Urban III.) beauftragt Domdekan R(obert) sowie die Archidiakone I(vo) und W(alter) von Rouen (R. decano, I. et W. archidiaconis Rothom.), den Streit zwischen den Mönchen von St-Evroult (monachos sancti Ebrulfi) (D. Lisieux) und Domkanoniker Regin(ard) von Lisieux (Regin. canonicum Lexovien.) um die Zehnten der Kirche in Champ-Haut (de Ca[m]pohaol) zu untersuchen und zu beenden.

Überlieferung/Literatur

Dep., erwähnt im undatierten Schreiben des Bischofs Radulf von Lisieux an die delegierten Richter (Müller, Delegationsgerichtsbarkeit 2 S. 181-182 Nr. 76, zu 1182-1187).

Reg.: – .

Kommentar

Der Ausstellungszeitraum des bischöflichen Schreibens läßt sich durch die Amtszeiten des Bischofs von Lisieux und des Archidiakons Ivo von Rouen lediglich auf den Zeitraum 1182-1187 eingrenzen, vgl. die Vorbem. zum Druck; es könnten also auch Lucius III. (vgl. Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 2346) oder Gregor VIII. (vgl. Reg. 1488) Aussteller des Delegationsmandats gewesen sein, Clemens III. dürfte wohl ausscheiden. Das Stück ist auch bei Müller, Delegationsgerichtsbarkeit 2 S. 33 Nr. 156 verzeichnet. Dort ist im Text der Name des Kanonikers von Lisieux zu Regin(nardum) canonicum ergänzt, im Kopfregest S. 181 und im Verzeichnis der Urkk. S. 33 Nr. 156 jedoch mit Reginald aufgelöst. Zu Ivo vgl. Spear, Archidiacres S. 27f., zu Walter S. 28f. Die Identifizierung des Ortes Capohaol oder Campohaol mit Champ-Haut, ca. 10 km südwestl. von St-Evroult, ist unsicher.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1148, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ea6f122a-c113-4d4f-bd8f-a2b8e11af4e7
(Abgerufen am 23.10.2018).