Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 669 von insgesamt 1547.

Urban III. beauftragt alle Erzbischöfe, Bischöfe, Äbte und andere kirchlichen Prälaten (archiepiscopis, episcopis ... abbatibus et aliis ecclesiarum prelatis), gegen jene vorzugehen, die trotz des den Brüdern von L'Arivour (bei Lusigny-sur-Barse) (D. Troyes) und allen anderen Zisterziensern (fratribus de Ripatorio sicut et aliis Cisterciensis ordinis fratribus) gewährten Privilegs der Zehntbefreiung des Eigenbaus von ihnen Zehnte fordern, indem sie unter falscher Auslegung behaupten, unter de laboribus sei de novalibus zu verstehen, obgleich die bekanntermaßen rechtmäßige Interpretation sich auf das mit eigener Hand bewirtschaftete kultivierte Land wie auf das der Kultur erst zugeführte Land beziehe; der Papst trägt ihnen auf, dafür zu sorgen, daß niemand vom Abt und den Brüdern von den in Eigenbau bewirtschafteten Gütern und vom Tierfutter Zehnte fordert, denn wenn er de novalibus gemeint hätte, würde er dies statt de laboribus geschrieben haben, und befiehlt, im Falle des Zuwiderhandelns Geistliche mit der Suspension unter Ausschluß der Appellation und Laien mit der Exkommunikation zu bestrafen und diese Strafen bis zur Wiedergutmachung zu beachten; vom Apostolischen Stuhl impetrierte Schreiben, die ihre Zugehörigkeit zum Zisterzienserorden nicht erwähnen und durch die von ihnen Zehnte oder anderes entgegen ihrer Privilegien gefordert werden, dürfen mißachtet werden, es sei denn, daß sie freiwillig und um des Friedens willen mit den Betreffenden eine Vereinbarung abschließen, die mit der Mehrheit (des Kapitels) Gültigkeit besitzen soll; der Papst befiehlt, bei Gewaltanwendung gegen die Brüder die feierliche Exkommunikation zu verkünden, bis die Täter sich mit Briefen ihres Diözesanbischofs dem Papst präsentieren, und setzt fest, daß, wenn die Brüder beim Papst (erfolgreich) eine Klage gegen jemanden erheben, dieser in angemessener Frist zur Wiedergutmachung mit kirchlichen Strafen gezwungen wird.

Originaldatierung:
Dat. Verone 6 kal. apr.
Incipit:
Audivimus et audientes mirati sumus

Überlieferung/Literatur

Kopie 13. Jh., Hauzeur, Collection Van der Heyden (Vidimus von 1233/1234); Kopie 13. Jh., Paris, Bibl. nat., Coll. de Champagne 151 Nr. 3 (Vidimus von 1243); Kopie 13. Jh., Beauvais, Arch. dép. Oise, H 4669 (Fonds Beaupré, Vidimus von Juli 1239); Kopie 13. Jh., Lille, Arch. dép. Nord, 27 H 2/12 (Fonds Loos, Vidimus von 1243 Juli 22); Kopie 13. Jh., Lille, Arch. dép. Nord, 27 H 2/12A (Fonds Loos, Vidimus von 1243 Mai 19); Kopie 13. Jh., Lille, Arch. dép. Nord, 27 H 2/12B (Fonds von Loos, Vidimus von 1243 Juli); Kopie 13. Jh., Lille, Arch. dép. Nord, 27 H 2/12C (Fonds von Loos, Vidimus von 1220-1238); Kopie 13. Jh., Lille, Arch. dép. Nord, 31 H 1/1 (Fonds Flines, Vidimus von 1220-1238); 2 Kopien 13. Jh., Châlons-en-Champagne, Arch. dép. Marne, 16 H 1/3 pièces 3 und 5 (2 Vidimi von 1251 August und von 1269 November); Kopie 13. Jh., Lüttich, Arch. de l'État, Le Val-Benoît Urkunde Nr. 1 (Vidimus von 1233).

Druck: Cuvelier, Cartulaire Val-Benoit S. 1-3 Nr. 1.

Reg.: JL 15826; Inventaire Val Benoît S. 49-50 (zu 1186-1187).

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Meinert, PUU Frankreich 1, S. 9, S. 29 und S. 163, Ramackers, PUU Niederlande S. 34 und S. 75, Lohrmann, PUU Frankreich 7 S. 61 sowie Inventaire Val Benoît S. 49. Die Überlieferung in Hauzeur konnte nicht überprüft werden.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 668, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e698ec72-d495-4879-b70a-31a105cd8763
(Abgerufen am 19.07.2018).