Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 820 von insgesamt 1547.

Urban III. nimmt die Brüder des Hospitals in der Burg Dijon (Chapelle-aux-Riches) (fratribus hospitalis Dominici Divionensis) (D. Langres), das Dominicus von Dijon (Dominicus Divionensis) auf seinem Besitz gegründet und für die Armen bestimmt hat, mit all ihren Gütern in den päpstlichen Schutz, setzt fest, daß die Brüder und die Armen in ihrer Kapelle Gottesdienst feiern und auf ihrem Friedhof die Sepultur erhalten dürfen, ohne daß den Pfarrkirchen daraus ein Präjudiz erwachsen soll, und befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau, für Tierfutter und für ihre Gärten.

Originaldatierung:
Dat. Verone 7 id. iun.
Incipit:
Inchoata a fidelibus opera pietatis

Überlieferung/Literatur

Orig., Dijon, Arch. dép. Côte-d'Or, 1 H 1016.

Druck: Arbaumont, Notice S. 167 Nr. 2.

Reg.: JL 15872.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Wiederhold, PUU Frankreich 2, S. 3 = Acta Rom. pont. 7 S. 149, wonach das von Arbaumont benutzte Orig. in Dijon nicht mehr aufzufinden war. Inzwischen ist es nach freundlicher Auskunft des Archivdirektors Gérard Moyse wieder aufgetaucht. – VU ist die Urk. Lucius' III. von (1184-1185) Oktober 21 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 1857), die hier erweitert ist. Zur Gründung und zur Lage des Hospitals vgl. die Urk. Clemens' III. von 1190 Mai 11 (JL – , Arbaumont, Notice S. 170 Nr. 5) sowie Arbaumont S. 68-70 und Chaume, Histoire d'une banlieue S. 19 Anm. 1. Vgl. hierzu auch das Mandat Urbans III. von (1186-1187) Januar 20 (Reg. 483).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 819, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e2458076-d9e3-4f69-8473-05f30a2ab97c
(Abgerufen am 21.07.2018).