Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1246 von insgesamt 1547.

(Urban III.) bestätigt dem Orden (des Heiligen Grabes) (la Orden) für seine Kirchen in den Diözesen Zamora, Toro, Calahorra und den anderen Diözesen in Kastilien (en Zamora, Toro, Calahorra y otros obispados de Castilla) die Freiheit von der bischöflichen Jurisdiktion.

Überlieferung/Literatur

Kopie 16. Jh., Madrid, Arch. hist. nac., Códices y Cartularios 827 B fol. 1' Nr. 3 (Reg. in den Memorias y noticias ... de las escrituras del Archivo de la Santa Iglesia collegiata insigne des Santo Sepulchro Domenico Hierosolimitano de la ciudad de Calatayud).

Druck: Hiestand, PUU für Kirchen im Heiligen Lande, S. 321 Nr. 146.

Reg.: – .

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Hiestand, PUU für Kirchen im Heiligen Lande, S. 31. – Da weder Datierung noch Ordnungszahl des Papstes überliefert sind, kommt als Aussteller auch Urban IV. in Frage, für den sich Hiestand in der Vorbem. zu seinem Druck unter Hinweis auf die vielen bei Bresc-Bautier, Bulles Saint-Sépulcre S. 283-310 verzeichneten Urkk. dieses Papstes für den Orden des Heiligen Grabes ausspricht. – Besitz in Kastilien wird dem Orden in den Privilegien Honorius' II. von 1128 September 4 (JL 7318, Bresc-Bautier, Cartulaire du St-Sépulcre de Jérusalem S. 39-44 Nr. 6) und Eugens III. von 1146 Juli 13 (JL 8939, Bresc-Bautier S. 63-67 Nr. 16) bestätigt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1245, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e1802df7-ccdc-4a69-ac52-c320801c36f3
(Abgerufen am 19.07.2018).