Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1119 von insgesamt 1547.

(Urban III.) beauftragt Bischof Mauritius von Paris (Mauritius ... Parisiensis episcopus) und Magister Peter, Kantor der Pariser Kirche (magister Petrus cantor ecclesie Parisiensis), mit der Untersuchung und Beilegung des Streits zwischen dem Domkapitel von Troyes (Trecense capitulum) und den Kanonikern von St-Quentin in Beauvais (canonicos beati Quintini Belvacensis) um die Präbendenanteile des Priors von St-Georges (in Vallant) (prior sancti Georgii) (D. Troyes) im Kapitel von Troyes (ecclesia Trecensi).

Überlieferung/Literatur

Dep., erwähnt in der undatierten Entscheidung der delegierten Richter (Lohrmann, PUU Frankreich 8 S. 403-404 Nr. 199, zu [1184-1196 September 11]).

Reg.: – .

Kommentar

Die zeitliche Eingrenzung ergibt sich aus der Erwähnung Kantor Peters seit 1183, vgl. Baldwin, Masters 1 S. 6, und dem Tod des Bischofs Mauritius 1196 September 11, vgl. die Vorbem. zum Druck der Urk. der Delegaten. Es können also auch Lucius III. (vgl. Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 2355) oder Urbans III. Nachfolger Aussteller des Delegationsmandats gewesen sein, für Gregor VIII. vgl. Reg. 1472. – Im Urteil wurde festgelegt, daß die Kanoniker von Beauvais für diese Präbende in Troyes aus ihrem Kapitel nur den jeweiligen Prior von St-Georges bestellen dürfen. Zum Priorat St-Georges in Vallant vgl. Roserot de Melin, Troyes S. 102f. und S. 498 sowie die Urk. Lucius' III. Böhmer-Baaken-Schmidt I, Nr. 501.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1118, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e071b5a7-430d-4a2c-83e2-a1f5dd9883e9
(Abgerufen am 19.07.2018).