Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1312 von insgesamt 1551.

Gregor VIII. bestätigt Abt (Burchard) und den Brüdern von Ebrach (abbati et fratribus Ebracensibus) (D. Würzburg) aufgrund des an ihn gelangten Berichts, daß sie wie alle Zisterzienser (sicut ceteris Cistertiensis ordinis fratribus) von der Leistung des Zehnten befreit seien und deshalb den Forderungen gewisser Archidiakone nach Zahlung von Zehnten keine Folge leisten müssen.

Originaldatierung:
Dat. Ferrarie 3 kal. nov. ind 6.
Incipit:
Cum apostolice sedis auctoritas vobis

Überlieferung/Literatur

Orig., Würzburg, StArch., Kl. Ebrach U 1187 Oktober 30; Kopie 15. Jh., Würzburg, StArch., Kloster Ebrach, Amtsbücher, Rep. D7/Nr. 3/II fol. 209 (Liber privilegiorum Ebracensis).

Drucke: Weisenborn, Conclusiones juridicae etc. Beylage S. 9 Nr. 8 (war nicht zugänglich, so zitiert im Reg. der GP); Pflugk-Harrtung, Acta, 1 S. 338-339 Nr. 389; Goez, Codex dipl. Ebracensis 1 S. 175-176 Nr. 83.

Reg.: JL 16023 (J 9987); Nadig, Gregors Pontifikat S. 59; Lang, Regesta Boicarum 1 S. 319; Jaeger, Abbatia Ebracensis Oeconomica S. 44; GP III S. 218 Nr. 21.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Bischoff, Urkundenformate S. 144. Die im Lichtbildarchiv älterer Originalurkunden, Marburg, aufbewahrte Photographie des Orig. ist im Internet verfügbar. Als VU diente die Urk. Lucius' III. von 1183 November 22 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 1 , Nr. 860). Vgl. hierzu auch das Privileg Lucius' III. von 1182 Mai 3 (Böhmer-Baaken-Schmidt I, Nr. 217). Zur Sache vgl. Zeiss, Ebrach S. 15 und Goez, Ebrach S. 47f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1308, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/dd6f0ccd-51b8-43db-80e4-17d75ff37019
(Abgerufen am 20.10.2018).