Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 233 von insgesamt 1551.

Urban III. nimmt Meister Gerardus und die Brüder der Templer (Gerardo magistro religiose militie Templi quod Iherosolimis situm est eiusque fratribus) wie Alexander (III.) und Lucius (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt ihren Besitz, die Ordensregeln und das Recht der Wahl des Meisters durch die Brüder, untersagt, ihre Gewohnheiten zu verändern oder weltlichen oder geistlichen Personen Treueide zu leisten, verbietet den Ordensaustritt, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, bestätigt den Besitz ihrer Zehnten, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, für Weihehandlungen Forderungen zu erheben, erlaubt, entvölkerte Gebiete neu zu besiedeln und dort Kirchen zu errichten, nimmt ihre Spendensammler in den Schutz, gewährt die Sepultur und das Recht, einmal im Jahr auch während eines Interdikts Gottesdienst abzuhalten, verbietet den Bischöfen, ihre Kirchen mit dem Interdikt oder der Exkommunikation zu belegen, erlaubt Gottesdienst bei allgemeinem Interdikt und gestattet die Spende von Sakramenten.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii kal. aug. ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Omne datum optimum et omne
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie (in Cosmedin)
  • Gratianus diac. card. (ss. Cosme) et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Octavianus diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano

Überlieferung/Literatur

Kopie 16. Jh., Lissabon, Arch. nac. da Torre do Tombo, Corporações religiosas, Mss. 235 pt. II fol. 24 (Liber compilationis scripturarum ordinis militiae domini Jesu Christi, pt. II); Kopie 18. Jh., Lissabon, Bibl. nac., Ms. 738 vol. IV fol. 43'; Kopie 20. Jh., Paris, Bibl. nat., Nouv. acquis. lat. 1 fol. 383 (nur Eschatokoll) (Coll. d'Albon Vol. 1).

Drucke: Ferreira, Memorias e Noticias 2 S. 811-821 (mit unvollständigen Unterschriften); Hiestand, PUU Templer und Johanniter, S. 368-369 Nr. 181 (Teildruck mit vollständigen Unterschriften unter Verweis auf die VU Lucius' III.).

Reg.: JL 15656α; Prutz, Tempelherrenorden S. 263 Nr. *31.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Erdmann, PUU Portugal S. 60, Hiestand, PUU Templer und Johanniter, S. 155 und S. 198 sowie Hiestand 2 S. 72. – VU ist das genannte Privileg Lucius' III. von 1183 April 28 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 1 , Nr. 621), zu den weiteren VUU und zum Formular vgl. Hiestand 2 S. 67-103. NU ist das Privileg Clemens' III. von 1189 April 27 (JL – , Ramackers, PUU Niederlande S. 456-457 Nr. 313 [Teildruck]). Zur Sache vgl. Burgtorf, Central Convent S. 540.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 233, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/db34eee2-77fe-4342-800c-5f4365fa30f9
(Abgerufen am 20.10.2018).