Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 81 von insgesamt 1551.

Urban III. schreibt Erzbischof (Letard) von Nazareth, (Gerardus), Meister der Templer, und (Roger), Meister der Johanniter (Nazareno archiepiscopo et ... magistris militie Templi et Hospitalis Ierosolimitani), aufgrund der Klage der Genuesen (civium Ianuensium), wonach ihnen der damalige König B(alduin I. von Jerusalem) (bone memorie rex B.) eine Gasse oder Straße in Jerusalem sowie eine in Joppe (Jaffa) (vicum unum sive plateam in Ierusalem et alteram in Iope), den dritten Teil der Städte Caesarea, Arsuf und Akkon mit dem dritten Teil der Zolleinnahmen von der Schranke an auf eineinhalb Meilen Länge (terciam ... partem Cesaree, Arzuf et Acon cum tercia parte introitus cathene et introitum ipsarum civitatum) bei der Eroberung des Landes übertragen hatte, die ihnen nun jedoch durch König B(alduin V.) von Jerusalem (B. illustris Ierosolimorum rex) unrechtmäßig entzogen worden seien; der Papst befiehlt, die Parteien vorzuladen und den Streit unter Ausschluß der Appellation zu entscheiden, gegebenenfalls auch nur durch zwei von ihnen.

Originaldatierung:
Dat. Verone 3 id. mar.
Incipit:
Proposita nobis dilectorum filiorum nostrorum

Überlieferung/Literatur

Kopie 13. Jh., Genua, Arch. di Stato, Liber iurium rei publicae Genuensium vetustior I fol. 70' (alt: fol. 67') (Kopie von 1253); Kopie 13. Jh., Genua, Arch. di Stato, Liber iurium rei publicae Genuensium VII fol. 67' (Kopie von 1267); Kopie 14. Jh., Genua, Bibl. universitaria, B IX 2 fol. 67' (Liber iurium rei publicae Genuensium I de camera, Kopie von 1301).

Drucke: Liber iurium Genuensium 1 Sp. 334-335 Nr. 349;Delaville Le Roulx, Cartulaire, Cartulaire 1 S. 499 Nr. 793; Imperiale, Codice dipl. Genova 2 S. 301-302 Nr. 158; Hiestand, PUU für Kirchen im Heiligen Lande, S. 318-319 Nr. 142; Puncuh, Libri Iurium Genova 1,2 S. 120-121 Nr. 317.

Reg.: JL 15554; Desimoni, Regesti Liguria S. 76 Nr. 245; IP VI,2 S. 336 Nr. 62; Balladore Pallieri/Vismara, Acta pontificia iuris gentium S. 198 Nr. 155, S. 199 Nr. 156, S. 351 Nr. 4 und S. 357 Nr. 32; Haberstumpf, Regesto Monferrato Monferrato S. 492 Nr. 10 (S. 42 Nr. 11).

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU Ligurien S. 178 = Acta Rom. pont. 3 S. 352. – Vgl. hierzu die Mandate Urbans III. an König Balduin V. von Jerusalem (Reg. 78) und an Graf Raimund III. von Tripolis (Reg. 79), beide von 1186 März 12, sowie das Schreiben an Patriarch Heraklius von Jerusalem von 1186 März 13 (Reg. 82). – Zu den Übertragungen König Balduins I. vgl. dessen Urk. von 1104 (Liber iurium Genuensium 1 Sp. 16-17 Nr. 8). Zur Sache vgl. La Monte, Feudal Monarchy S. 207 und S. 264, Mayer-Favreau, Diplom Balduins I., bes. S. 28, Favreau-Lilie, Italiener S. 227 sowie Burgtorf, Central Convent S. 540.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 81, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d6500eb4-8868-47c9-bf0e-015675c7a994
(Abgerufen am 17.10.2018).