Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 890 von insgesamt 1551.

Urban III. nimmt die Leprosen von La Haye-aux-Bonshommes (leprosis domus de Haya) (D. Angers) auf deren Bitten mit ihren Häusern, Leuten und ihrem Besitz in den päpstlichen Schutz und bestätigt insbesondere das, was Ritter Renatus von Vou (Renatus de Veau miles) und dessen Bruder (Stephan) ihnen übertragen hat.

Originaldatierung:
Dat. Verone id. iul. pont. a. 1 (sic).
Incipit:
Quanto manus Dei de occulto

Überlieferung/Literatur

Drucke: Becquet, Bullaire Grandmont S. 91-92 Nr. 14 (zu 1186 Juli 15); Ramackers, PUU Frankreich 5, S. 308 Nr. 217 (zu 1186 Juli 15).

Reg.: Guibert, Destruction S. 54-55 Nr. 14.

Kommentar

Zur verlorenen Überlieferung vgl. Ramackers, PUU Frankreich 5, S. 25 und S. 34. Die noch von Ramackers S. 25 genannte Kopie 17. Jh., Tours, Bibl. mun., Ms. 633 p. 6 (Bullarium Grandimontense von 1658) ist 1940 verbrannt. Die Kopie im Bullarium des 17. Jh. der Médiathèque in Chartres (früher Bibl. mun.: Ms. 362 t. 5 p. 12) ist ebenfalls durch ein Feuer, das nur wenige Blätter des Chartulars verschonte, im Mai 1944 zerstört worden, so daß keine hs. Überlieferung dieser Indulgenz mehr existiert. – Die nicht kanzleigemäße Angabe des Pontifikatsjahrs geht sicherlich auf einen Abschreiber zurück. Ramackers setzte die Urk. zu 1186 wegen des 1186 Juli 15 datierten Privilegs für Grandmont (Reg. 222). Die Schenkung des Ritters Renatus und die Übertragung des Leprosenhospitals an Grandmont wird von Clemens III. 1188 Mai 9 (JL 16228, Becquet, Bullaire Grandmont S. 92 Nr. 18) bestätigt. Dort wird auch Stephan als Name des Bruders des Ritters Renatus genannt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 887, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d4c7c6a1-035e-4d10-b8d2-ade7923abc0a
(Abgerufen am 23.10.2018).