Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1427 von insgesamt 1551.

Gregor VIII. schreibt dem Abt (von S. Silvestro) und dem Archipresbiter (von S. Michele) in Nonántola (abbati et archipresbitero Nonnatulan.) (D. Modena), er erinnere sich, ihnen bereits befohlen zu haben, dem Kleriker Paganus (Pagano clerico) die Pfründen zurückzuerstatten, die sie diesem anläßlich seiner Eheschließung entzogen hätten; Abt und Archipresbiter hätten dies jedoch nicht getan, da dies ein Ärgernis nach sich ziehen würde; in Erwägung, daß der Kleriker ohne kirchliches Benefizium gezwungen wäre, sich weltliche Einkünfte zu verschaffen, und da zudem viele, die mit Konkubinen und in ehebrecherischen Verhältnissen lebten, ihren Unterhalt aus kirchlichen Gütern bezögen und sich im gleichen Weihegrad (in talibus sit ordinibus constitutus) befänden, in denen legitim Verheiratete durch die heiligen Kanones von kirchlichen Benefizien nicht ausgeschlossen werden, befiehlt der Papst, dem Kleriker das Benefizium zum Lebensunterhalt außerhalb der Gemeinschaft der Brüder zu übertragen.

Incipit:
Meminimus vobis olim Pagano clerico

Überlieferung/Literatur

Drucke: Mansi, Collectio 22 Sp. 535; Migne, PL, 202 Sp. 1563-1564 Nr. 25 (nach Mansi); Comp. 1 lib. 3 tit. 3 c. 6 (ed. Friedberg S. 28).

Reg.: JL 16090 (J 10016); IP V S. 356 Nr. 97; Kleemann, Gregor VIII. S. 57 Nr. 13.

Kommentar

Zur Dekretalenüberlieferung vgl. Singer, Beiträge S. 340, Holtzmann, Kanonistische Ergänzungen zur IP /2/ S. 79-80 Nr. 74 (S. 61-62) und Holtzmann, Dekretalen Gregors VIII.,S. 115-116 Nr. 8, wo vermutet wird, der Kleriker Paganus habe in Wirklichkeit Wal. geheißen. – Das hier erwähnte erste Mandat ist verloren, vgl. Reg. 1422. Auch Clemens III. mußte sich noch mit diesem Fall befassen, vgl. seine vermutlich ebenfalls an den Abt von S. Silvestro und den Archipresbiter von S. Michele in Nonántola gerichtete Dekretale (JL 16584, IP V S. 357 Nr. 101, Holtzmann, Kanonistische Ergänzungen zur IP /2/ S. 80 Nr. 75 [S. 62], Comp. 1 lib. 3 tit. 3 c. 7 [ed. Friedberg S. 28]). Die Dekretale ist in der Sammlung Walther Holtzmanns als WH 651 (KI 736) verzeichnet.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1423, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d18f449d-5190-4f40-9cab-429fcabf1b46
(Abgerufen am 23.10.2018).