Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 564 von insgesamt 1547.

Urban III. nimmt Abt Arnald und die Brüder des Klosters S. Maria in Acquafredda (Arnaldo abbati monasterii sancte Marie de Aqua frigida eiusque fratribus) (D. Como) auf deren Bitten wie Alexander (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel und die Institution der Zisterzienser sowie ihre Besitzungen in den Pieven Leno, Insula, Adolonio, Bulgari und Appiano (Gentile) (in plebe de Lenno, in plebe de Insula, in plebe de Adolonio ... in Bulgari et in plebe de Apiano), befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, nach abgelegter Profeß das Kloster unerlaubt zu verlassen, und gestattet, gegen Mönche und Konversen, die nicht zurückkehren, ein Urteil zu fällen, gebietet Frieden und untersagt Verbrechen in ihren Klausuren und Grangien.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 10 kal. mar. ind. 5 inc. 1186 pont. a. 2.
Incipit:
Religiosam vitam eligentibus apostolicum convenit
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Orig., Mailand, Bibl. Ambrosiana, Perg. 4007; Kopie 13./14. Jh., Mailand, Bibl. Ambrosiana, Perg. 4008.

Druck: Kehr, PUU Lombardei S. 160-161 Nr. 15 (Teildruck nach Kopie 18. Jh. [vgl.Kehr, PUU Mailand, S. 79 = Acta Rom. pont. 3 S. 253] unter Verweis auf die VU Alexanders III.) = Acta Rom. pont. 3 S. 335-336.

Reg.: IP VI,1 S. 413 Nr. 7.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl.Kehr, PUU Mailand, S. 79 = Acta Rom. pont. 3 S. 253. Den Hinweis auf die Kopie des 13./14. Jh. verdanken wir Herrn Gallo von der Bibl. Ambrosiana. – Die genannte Urk. Alexanders III. ist dessen Privileg von 1173 Februar 3 (JL – , IP VI,1 S. 412 Nr. 1, Kehr, PUU Lombardei S. 153-154 Nr. 6 [Teildruck] = Acta Rom. pont. 3 S. 328-329), die auch, mit geringen Abweichungen in der Besitzliste, VU war.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 563, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ceae64c9-441c-4b93-b982-93e9f7d23137
(Abgerufen am 21.07.2018).