Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 127 von insgesamt 1551.

Urban III. nimmt Abt Robert von Notre-Dame in Cheminon und dessen Brüder (Robberto abbati ecclesie sancte Marie de Chimin. eiusque fratribus) (D. Châlons-en-Champagne) auf deren Bitten wie Calixt (II.), Eugen (III.), Alexander (III.) und Lucius (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel und die Institution der Zisterzienser sowie die genannten Besitzungen und die Schenkungen erwähnter Personen, verbietet die Vergabe von Klostergut und die Bürgschaftsleistung oder Geldaufnahme ohne Zustimmung des Kapitels und schließt, wenn derartiges dennoch geschieht, die Haftung des Klosters aus, befreit sie vom Zehnten bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, das Kloster nach abgelegter Profeß unerlaubt zu verlassen, und gestattet, in diesem Fall entsprechende Urteile gegen Zuwiderhandelnde zu verhängen, gebietet Frieden und untersagt Verbrechen in ihren Klausuren und Grangien, setzt den freien Empfang von Chrisma, Heiligem Öl, Konsekrationen und Ordinationen durch den Diözesanbischof oder nötigenfalls durch einen Bischof ihrer Wahl fest, gewährt das Präsentationsrecht für die Pfarrkirchen in Cheminon und Maurupt (de Maloruio), gestattet dem Abt, falls der zuständige Bischof sich nach dreimaligem angemessenem Ersuchen weigert, ihn zu benedizieren, die Weihe der eigenen Novizen vorzunehmen und sein Amt zu führen, bis der Bischof einlenkt, erlaubt die Wahl des Abts, verbietet gemäß den Statuten des Zisterzienserordens und der ihnen gewährten Privilegien die Einmischung des Bischofs bei regulärer Wahl oder Absetzung des Abts, gestattet, unrechtmäßige und gegen die Freiheit des Ordens gerichtete Forderungen zurückzuweisen, und erklärt aus diesem Grund verhängte Kirchenstrafen für ungültig, bestätigt ihre Immunitäten, Freiheiten und Gewohnheiten sowie die von Königen und Fürsten gewährten Rechte und setzt wie Eugen (III.) die jährliche Zahlung eines Anerkennungszinses in Höhe von 12 Denaren katalanischer Münze (catalanensis moneta) fest.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 10 kal. maii ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Effectum iusta postulantibus indulgere et
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Octavianus diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano

Überlieferung/Literatur

Orig., Châlons-en-Champagne, Arch. dép. Marne, 17 H 3 pièce 11.

Druck: Meinert, PUU Frankreich 1, S. 372 Nr. 241 (Teildruck).

Reg.: – .

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Meinert, PUU Frankreich 1, S. 29 und S. 159. – Die genannten Urkk. sind die Privilegien Calixts II. von 1120 Januar 5 (JL 6804, Barthélemy, Recueil Cheminon S. 47, Robert, Bullaire Calixte II 1 S. 183-186 Nr. 126), Alexanders III. von 1163 Februar 6 (JL – , Meinert 1 S. 279-280 Nr. 86 [Teildruck]), von 1174 Februar 26 (JL – , Meinert 1 S. 294 Nr. 111 [Teildruck]) und von 1179 April 26 (JL – , Meinert 1 S. 325-326 Nr. 164 [Teildruck]) sowie Lucius' III. von 1184 September 12 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 1195.) bzw. von 1184 Dezember 2 (Böhmer-Baaken-Schmidt, II, Nr. 1291). Das Privileg Eugens III. scheint verloren zu sein. NU ist das Privileg Gregors VIII. von 1187 November 2 (Reg. 1326).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 127, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cc1fcb23-7c7f-4087-ac70-3ea61eb97ab2
(Abgerufen am 25.09.2018).