Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 59 von insgesamt 1551.

Urban III. nimmt Abt Albert und die Brüder des Klosters Notre-Dame in Villers-Betnach/Weiler-Bettnach (Alberto abbati monasterii sancte Marie de Wilers eiusque fratribus) (D. Metz) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel und die Institution der Zisterzienser sowie den genannten Besitz, befreit sie vom Zehnten bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, nach abgelegter Profeß das Kloster unerlaubt zu verlassen, gebietet Frieden und untersagt Verbrechen in ihren Klausuren und Grangien, gestattet das Zeugnisrecht der Brüder bei Rechtsstreitigkeiten, verbietet, daß Laien im Umkreis einer halben Meile ihres Klosters oder ihrer Grangien wohnen, untersagt, ihre Brüder vor ein weltliches Gericht zu ziehen, gewährt dem Abt das Recht, falls der zuständige Bischof sich nach dreimaligem angemessenem Ersuchen weigert, ihn zu benedizieren, die Weihe der eigenen Novizen vorzunehmen und sein Amt zu führen, bis der Bischof einlenkt, und setzt fest, daß über den geschuldeten Gehorsam und die Freiheit des Ordens hinausgehende Forderungen des Bischofs und der Fürsten sowie deswegen gegen sie gerichtete bischöfliche Sentenzen mit apostolischer Autorität zurückgewiesen werden dürfen.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Transmundi SRE. notarii 16 kal. mar. ind. 4 inc. 1151 (sic) pont. a. 1.
Incipit:
Religiosam vitam eligentibus apostolicum tenemur
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu

Überlieferung/Literatur

Kopie 17./18. Jh., Saint-Julien-lès-Metz, Arch. dép. Moselle, H 1755/3.

Druck: Wolfram, Ungedruckte Papsturkunden, S. 314-317 Nr. 22.

Reg.: Wolfram, Regesten Metz S. 196 Nr. 27; Parisse, Bullaire Lorraine, S. 76 Nr. 364; Müller, St. Sixtus in Rettel, S. 15-16 Nr. 15.

Kommentar

Beim Inkarnationsjahr ist statt 1151 sicherlich 1186 zu lesen, worauf auch Indiktion und Pontifikatsjahr deuten. – Zur Sache vgl. Volk, Salzproduktion S. 82f., Bender, Zisterzienser und Städte S. 31 und Trapp, Weiler-Bettnach passim.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 59, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cada58b9-8190-4d0d-8101-058a026577b0
(Abgerufen am 26.09.2018).