Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1400 von insgesamt 1547.

Gregor VIII. schreibt Erzbischof F(olmar) von Trier (F. Trevirensi archiepiscopo) und teilt ihm mit, daß die Kirche wegen des Unglücks der orientalischen Kirche und aus vielen anderen Gründen auf die Gunst der Fürsten angewiesen sei und er deshalb mit Kaiser (Friedrich I.) und dessen Sohn (König Heinrich VI.) in Eintracht zu wirken gedenke; da Folmar in der Trierer Kirchenprovinz zu hart gegen Bischöfe und andere Leute vorgegangen sei und dadurch viel Unheil hervorgerufen habe, untersagt ihm der Papst aufs strengste, irgend jemanden ohne Wissen und Zustimmung des Papstes zu exkommunizieren oder von seinem Amt zu suspendieren, und ermahnt Folmar zur Mäßigung.

Originaldatierung:
Dat. apud Forum novum 2 kal. dec. ind. 6.
Incipit:
Propositum vincit affectus et supervenientes

Überlieferung/Literatur

Kopie 12. Jh., Magdeburg, Landeshauptarch. Sachsen-Anhalt, Rep. Cop. Nr. 375a fol. 46' (Codex Viennensis).

Drucke: Ludewig, Reliquiae manuscriptorum 2 S. 428-429 Nr. 159; Mansi, Collectio 22 Sp. 511-512 (nach Ludewig); Schannat/Hartzheim, Concilia Germaniae 3 S. 438; Watterich, Pontificum Romanorum vitae, 2 S. 690 (nach Ludewig); Migne, PL, 202 Sp. 1559-1560 Nr. 20 (nach Ludewig); Weiland, MGH Const. 1,S. 587 Nr. 412.

Reg.: JL 16075 (J 10009); Nadig, Gregors Pontifikat S. 64; Wauters, Table 2 S. 662; Möllenberg, Codex Viennensis S. 165 Nr. 80; Parisse, Bullaire Lorraine, S. 77 Nr. 376 bis; GP X S. 146-147 Nr. 355.

Kommentar

Bischof Peter von Toul, der von Erzbischof Folmar exkommuniziert worden war, begab sich an den Apostolischen Stuhl, um gegen seine Exkommunikation zu appellieren, vgl. Gesta Treverorum continuata III, ed. Waitz c. 11 S. 388 (= Watterich, Pontificum Romanorum vitae, 2 S. 683-684) und Reg. 1293. Das Mandat Gregors VIII. hat er nach dem Bericht der Gesta selbst mitgebracht: ferens secum mandatum apostolicum ad archiepiscopum Folmarum. – Vgl. hierzu Scheffer-Boichorst, Friedrich' I. letzter Streit S. 153f., Toeche, Heinrich VI. S. 89, Nadig, Gregors Pontifikat S. 21, Martini, Trierer Bischofswahlen S. 89f., Haller, Heinrich VI. und die römische Kirche S. 449f., Friedlaender, Legaten S. 32 und Heyen, Trierer Doppelwahlen S. 28.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1399, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ca46e113-f6f0-4d9a-9561-94b72d9e7ea3
(Abgerufen am 21.07.2018).