Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 259 von insgesamt 1547.

Urban III. nimmt Abt Arnold und die Brüder des Klosters St-Corneille in Ninove (Arnoldo abbati monasterii S. Cornelii Ninivensis ecclesie filiisque fratribus) (D. Cambrai) auf deren Bitten wie Innocenz (II.), Eugen (III.) und Alexander (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Augustinerregel und die Institution der Prämonstratenser sowie genannte Besitzungen und die Schenkungen genannter Personen, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, das Stift nach abgelegter Profeß unerlaubt zu verlassen, gewährt die freie Sepultur, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, setzt fest, daß für den Empfang von Chrisma, Heiligem Öl, Konsekrationen und Ordinationen sowie die Spendung der Sakramente nichts von ihnen gefordert werden darf, untersagt neue und ungerechtfertigte Forderungen durch Erzbischöfe, Bischöfe und andere geistliche und weltliche Personen, verbietet, daß jemand die Vogtei über das Kloster an sich reißt oder nicht geschuldete Abgaben verlangt, und befiehlt, sich mit den von alters her üblichen Forderungen zufriedenzugeben, gestattet, Zehnte aus Laienhand mit Zustimmung des Bischofs und ohne Präjudiz für andere Kirchen anzunehmen, und gewährt die Wahl des Abts.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 8 id. sep. ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Effectum iusta postulantibus indulgere et
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Octavianus diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Orig., Gent, Rijksarch., Ninove Nr. 54; Kopie 13. Jh., Malines/Mecheln, Arch. de l'archevêché de Malines-Bruxelles, Fonds Abbaye des prémontrés, Ninove 1 fol. 4-6 (Liber munimentorum ecclesiae SS. Cornelii et Cypriani iuxta Niniv.).

Drucke: Smet, Recueil des chroniques de Flandre 2 Appendices S. 792-794 Nr. 54 (ohne Unterschriften); Migne, PL, 202 Sp. 1437-1440 Nr. 58 (nach Smet, ohne Unterschriften); Ramackers, PUU Niederlande S. 426-427 Nr. 278 (Teildruck, nur Unterschriften und Datum).

Reg.: JL 15667 (J 9844); Wauters, Table 2 S. 653.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Ramackers, PUU Niederlande S. 40 und S. 56. Die Überlieferung in Gent konnte nicht überprüft werden, die Angaben folgen Ramackers. – Die genannten Urkk. sind die Privilegien Innocenz' II. (Dep., JL –), Eugens III. von 1147 Oktober 21 (JL 9157 [zu 1147 November 3], Ramackers S. 190 Nr. 66) und Alexanders III. von 1178 Juli 15 (JL 13086, Hugo, Annales, 1,2 Probationes Sp. 231-232).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 259, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c9f3764e-4aba-4b78-95b4-7477c44905b9
(Abgerufen am 19.07.2018).