Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 643 von insgesamt 1551.

Urban III. teilt dem Abt von Anchin (D. Arras) und Abt (Lambert) von St-Ghislain (D. Cambrai) (Acquiscinctensis et sancti Ghisleni abbatibus) mit, es sei ihm von Prior (Mainerus) und den Mönchen von St-Saulve bei Valenciennes (prioris et monachorum sancti Salvii de Vallencenis) (D. Arras) mitgeteilt worden, daß die Kanoniker von Cambrai (canonici Cameracenses) für die Pfarrei St-Géry (in Valenciennes) (parochia sancti Gaugerici) (D. Arras), die den Mönchen von St-Saulve gehöre, einen jährlichen Zins von einer Unze Gold erhalten; da die Pfarrei nun aber wegen der Größe der Bevölkerung in drei Pfarreien geteilt worden sei, befiehlt der Papst, die Kanoniker davon abzuhalten, von jeder der drei neuen Pfarreien eine Unze Gold zu fordern, sondern sich mit dem alten Zins zufriedenzugeben; sollten die Kanoniker sich weigern, diesem Befehl Folge zu leisten, so sollen die Adressaten den Fall unter Ausschluß der Appellation untersuchen und durch gütliche Einigung oder Urteil beilegen.

Originaldatierung:
Dat. Verone 14 kal. apr. (a. 1186).
Incipit:
Ex conquestione dilecti filii nostri

Überlieferung/Literatur

Kopie 17. Jh., Valenciennes, Bibl. mun., Ms. 673 p. 152-153.

Drucke: Le Boucq, Histoire Valentienne S. 58-59; Gerzaguet, Chartes Anchin S. 326 Nr. 241 (irrig zu 1186 März 13).

Reg.: JL 15956; Wauters, Table 2 S. 651 (zu 1186 März 19); Delmaire, Actes de fondation S. 277.

Kommentar

Eine ältere hs. Überlieferung scheint nicht mehr zu existieren, vgl. Ramackers, PUU Frankreich 3, S. 82. – Die kanzleiwidrige Angabe des Inkarnationsjahrs in der Datierung ist sicherlich, wie auch bei Reg. 235 und Reg. 574, spätere Hinzufügung eines Abschreibers oder des Drucks. Das Ausstellungsjahr 1187 ergibt sich aus den Urkk. Urbans III. von 1186 August 2 (Reg. 235) und von 1187 Februar 27 (Reg. 574).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 642, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c4df0fbf-cdf9-49d5-b8c2-057b19d0522a
(Abgerufen am 11.08.2020).