Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 123 von insgesamt 1547.

Urban III. nimmt Abt Walter von St-Nicolas in Arrouaise und dessen Brüder (Gualtero abbati ecclesie sancti Nicholai de Aridagamantia eiusque fratribus) (D. Arras) auf deren Bitten wie Eugen (III.), Hadrian (IV.), Alexander (III.) und Lucius (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Augustinerregel, den genannten Besitz sowie die Schenkungen erwähnter Personen, verbietet wie Eugen (III.) jedem Bischof, Erzbischof und sonstigen Personen, die kanonische Regel und die Gewohnheiten ihres Stifts zu ändern oder die Brüder aus ihren Kirchen zu vertreiben, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet allen Erzbischöfen und Bischöfen, über sie Suspension, Exkommunikation oder Interdikt ohne zureichenden Grund zu verhängen oder neue und ungeschuldete Abgaben zu fordern, gewährt das Präsentationsrecht, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, setzt den freien Empfang von Chrisma, Heiligem Öl, Konsekrationen und Ordinationen durch den Diözesanbischof, nötigenfalls durch einen Bischof ihrer Wahl fest, verbietet allen Bischöfen, Archidiakonen und Dekanen, anläßlich ihres Aufenthalts bei ihnen Leistungen über die Bestimmungen des (3.) Laterankonzils hinaus zu fordern, und gewährt die freie Sepultur sowie die Wahl des Abts.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 13 kal. maii ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Quotiens a nobis petitur quod
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Octavianus diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Kopie 12. Jh., Amiens, Bibl. Louis Aragon, Ms. 1077 C fol. 32'-35' (Stein, Bibliographie Nr. 229, Répertoire des microfilms S. 12 Nr. 47908).

Drucke: Gosse, Histoire Arrouaise S. 125 (war nicht zugänglich, so zitiert im Druck bei Ramackers); Ramackers, PUU Frankreich 4, S. 443-446 Nr. 289 (Teildruck); Tock, Monumenta Arroasiensia S. 326-332 Nr. 184.

Reg.: JL *15587α.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Ramackers, PUU Frankreich 4, S. 19, Michel, Inventaire S. 255 und Becquet, Abbayes et Prieurés 14: Cambrai S. 127-129. – Die genannten Urkk. sind die Privilegien Eugens III. von 1145 Dezember 5 (JL 8796α, Tock, Monumenta Arroasiensia S. 109-112 Nr. 45) und von 1152 April 14 (JL – , Tock S. 130-134 Nr. 59), Hadrians IV. von 1156 Mai 13 (JL – , Tock S. 162-166 Nr. 75), Alexanders III. von 1179 März 1 (JL – , Tock S. 285-290 Nr. 160) und Lucius' III. von 1185 Februar 14 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 1483.). Zu den hier angeführten Bestimmungen vgl. can. 4 des 3. Laterankonzils (Tanner, Decrees 1 S. 213f.). Zur Sache vgl. Milis, Arrouaise 1 S. 210.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 123, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c1476170-317a-4a88-bf68-b979b7f7e35f
(Abgerufen am 22.07.2018).