Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 194 von insgesamt 1547.

Urban III. nimmt Prior Johannes und die Brüder der Domkriche S. Maria in Fano (Iohanni priori canonice beate Marie Fanen. eiusque fratribus) auf deren Bitten wie Alexander II. und Eugen III. in den päpstlichen Schutz und bestätigt den genannten Besitz.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 14 kal. iul. ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Quotiens a nobis petitur quod
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Octavianus diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Orig., Fano, Arch. Storico Diocesano, Pergamene del Capitolo, Cassetta A n. 2; Kopie 13. Jh., Fano, Arch. Storico Diocesano, Pergamene del Capitolo, Cassetta B n. 3.

Druck: Amiani, Memorie Fano 2 p. XVI-XVII (ohne Unterschriften).

Reg.: JL 15635 (J 9829); IP IV S. 186 Nr. 3 (mit 13 kal. iul. zu 1186 Juni 19).

Kommentar

Zur Überlieferung vgl.Kehr, PUU Romagna, S. 20 = Acta Rom. pont. 1 S. 193. Laut freundlicher Auskunft des Diözesanarchivs in Fano lautet das Tagesdatum in Orig. und Abschrift eindeutig 14 kal. iul., das auch die in der IP unter der Sigle D verzeichnete Abschrift des 18. Jh. in Fano, Arch. com., Collectanea bullarum diversorum pontificum fol. 191-191' (vgl. Mabellini, Inventario Fano S. 22f.) aufweist. – Die Unterschriften sind einer Abschrift des Orig. (mit 13 kal. iul.) in der Sammlung der Pius-Stiftung für Papsturkundenforschung in Göttingen entnommen. – Die genannten Urkk. sind die Privilegien Alexanders II. (Dep., JL 4746, IP IV S. 186 Nr. *1) und Eugens III. von 1152 September 27 (JL 9607 [zu 1152 August 27], IP IV S. 186 Nr. 2, Migne, PL, 180 Sp. 1546-1547 Nr. 525). Der Druck bei Amiani weist ein fehlerhaftes Incipit (Quoniam a nobis petitum quod veri) auf.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 194, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c0297210-083c-4b6c-9359-59ecd7d936e1
(Abgerufen am 19.07.2018).