Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 347 von insgesamt 1551.

Urban III. schreibt dem Meister und den Brüdern des Hospitals in Stagno (magistro et fratribus elemosinarie domus de Stagno) (Erzd. Pisa), deren Vertreter zusammen mit jenem des Abts von S. Paolo (all'Arno in Pisa) (abbatis sancti Pauli) an den Apostolischen Stuhl gekommen sei wegen des Streits zwischen den Parteien um ein in der Stadt Pisa (in civitate Pisana) erbautes Oratorium, wobei der Vertreter von S. Paolo behauptet habe, das Oratorium sei im Gebiet der Pfarrei (von S. Paolo) zum Schaden des Klosters und entgegen seiner vom Apostolischen Stuhl impetrierten Privilegien errichtet worden, während der Vertreter des Hospitals in Stagno vorgebracht habe, das Oratorium sei mit Erlaubnis des Apostolischen Stuhls errichtet worden, und die Vorlage der (päpstlichen) Bestätigungsschreiben verlangt habe; der Papst setzt fest, daß der Meister und die Brüder (des Hospitals) gemäß den Bestimmungen seines Vorgängers Lucius' (III.) das Oratorium in der Weise besitzen sollen, daß ihnen die freie Wahl des Kaplans zukommt, der für die familia des Hospitals ohne Glockenläuten den Gottesdienst hält, der aber zuvor dem Erzbischof von Pisa (Pisano archiepiscopo) präsentiert werden und von diesem das Mandat erhalten haben muß, daß er keine anderen Pfarrangehörigen, vor allem nicht die von S. Paolo (ecclesie sancti Pauli), zum kirchlichen Amt zulassen darf.

Originaldatierung:
Dat. Verone non. dec.
Incipit:
Cum venisset ad sedem apostolicam

Überlieferung/Literatur

Orig., Pisa, Arch. di Stato, San Lorenzo alle Rivolte.

Drucke: Bonaini, Statuti Pisa 1 S. 324-325 (zu 1185 Dezember 5); Pflugk-Harrtung, Acta, 3 S. 322-323 Nr. 363.

Reg.: JL 15493; IP III S. 376 Nr. 3; Stiaffini, Carte S. Paolo S. 19-20 Nr. 13.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU Pisa, S. 178 = Acta Rom. pont. 1 S. 36. – Zur entsprechenden Urk. an den Abt und Konvent von S. Paolo, die ohne Datum überliefert ist und wahrscheinlich am gleichen Tag ausgestellt wurde, vgl. Reg. 346. Die erwähnte Urk. Lucius' III. ist verloren, vgl. Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 1985..

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 347, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/be9824e1-3f90-486d-aa0e-5c9d7da329c1
(Abgerufen am 20.10.2018).