Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 892 von insgesamt 1551.

Urban III. beauftragt Erzbischof (Rainald) von Bari (Baronensis archiepiscopi) und Abt Palmerius von S. Stefano in Monopoli (abbati sancti Stephani Monopolitanensis), gemeinsam oder allein Erzbischof (Bertrand), die Kanoniker und die Kleriker von Trani (archiepiscopo et ... canonicis et clericis Tranensibus) zur Beachtung des von Erzbischof (Rainald) von Bari (Baronensis archiepiscopi) als von Lucius (III.) delegiertem Richter gefällten Urteils in ihrem Streit mit den Johannitern von Barletta (fratres Hierosolymitani hospitalis de Barulo) um das Vorantragen von Kreuz, Leuchtern und Glocke bei der Überführung von Toten durch die Stadt in die Kirche der Johanniter und über andere gottesdienstliche Handlungen unter Ausschluß der Appellation zu zwingen, falls diese dem päpstlichen Mandat nicht gehorchen sollten.

Überlieferung/Literatur

Dep., erwähnt im Mandat Urbans III. von (1186-1187) Juli 18 (Reg. 892).

Reg.: IP IX S. 298 Nr. *35.

Kommentar

Zu diesem Streit und zum Zusammenhang vgl. das verlorene Delegationsmandat Lucius' III. (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 2066) und die Mandate Urbans III. von (1186-1187) Juli 18 (Reg. 892), womit dieses Mandat sicherlich gleichzeitig ausgestellt wurde, sowie Urbans III. Mandate Reg. 890 und Reg. 893. Zu Erzbischof Bertrand von Trani und zur Sache vgl. Kamp, Kirche 1,2 S. 545-547.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 889, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bc44d829-0ae8-4ba9-92cf-f4bac71d4655
(Abgerufen am 23.10.2018).