Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 44 von insgesamt 1551.

Urban III. nimmt Prior Hugo von S. Maria di Reno (in Bologna) und dessen Brüder (Hugoni priori ecclesie sancte Marie de Reno eiusque fratribus) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Augustinerregel und den genannten Besitz, darunter die Kirche S. Prassede (in Rom) (ecclesiam sancte Praxedis), die ihnen Anastasius (IV.), Alexander (III.) und Lucius (III.) übertragen haben, vorbehaltlich der Rechte des Kardinals dieser Kirche, sowie die Freiheiten und Immunitäten, die ihnen die Bischöfe Heinrich und Gerhard von Bologna (bone memorie Henrico et Gerardo Bononien. episcopis) gewährt haben und wonach sie von allen Leistungen und Abgaben außer der bischöflichen Jurisdiktion befreit sind, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, nach abgelegter Profeß das Stift unerlaubt zu verlassen außer beim Wechsel zu einem strengeren Orden, gestattet dem Prior, flüchtige Brüder nach dreimaliger Ermahnung zu exkommunizieren, bestätigt die seit 40 Jahren in ihrem unbestrittenem Besitz befindlichen Zehnten, verbietet, sie mit neuen und ungeschuldeten Abgaben zu belasten, gewährt die freie Sepultur, gestattet, ihre Kleriker von einem Bischof ihrer Wahl ordinieren zu lassen, bekräftigt den Besitz der Zehnten aller ihrer Erträge in der Diözese Bologna, die ihnen die Bischöfe von Bologna übertragen haben, gestattet die Wahl des Priors und setzt als jährlichen Anerkennungszins zwei Luccheser Solidi fest.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Transmundi SRE. notarii 6 kal. feb. ind. 4 inc. 1185 pont. a. 1.
Incipit:
Cum nobis sit licet immeritis
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Orig., Bologna, Arch. di Stato, Corporazioni religiose soppresse, Canonici di S. Salvatore, 2/2449 n. 3.

Drucke: Serenius, Indulta ac privilegia S. 104-107 (mit 6 feb.); Bullarium Lateranense (Rom 1727) S. 53-54; (Boeri), Bullarium canonicorum regularium 1 S. 20-22 Nr. 13 (mit 6 feb. und anno 1186); Trombelli, Memorie S. Maria di Reno S. 378-380 Nr. 13; Migne, PL, 202 Sp. 1355-1357 Nr. 16 (nach Trombelli).

Reg.: JL 15525 (J 9793); IP V S. 281-282 Nr. 21.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU Padova S. 367 = Acta Rom. pont. 1 S. 155. – Die genannte Urk. Anastasius' IV. ist verloren (JL – , IP V S. 279 Nr. *10); in den beiden Privilegien Alexanders III. für S. Maria di Reno von 1178 Januar 23 (JL 13012, IP V S. 280 Nr. 14, Migne, PL, 200 Sp. 1159-1160 Nr. 1334) und von 1178 Dezember 21 (JL 13126, IP V S. 280 Nr. 15, [Boeri], Bullarium canonicorum regularium 1 S. 17 Nr. 11) wird der Besitz von S. Prassede in Rom erwähnt. VU ist das Privileg Lucius' III. von 1182 Mai 3 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 1 , Nr. 215), das hier erweitert wird. – Zur Übertragung von S. Prassede vgl. IP I S. 49 sowie Gehrt, Regularkanonikerstifte S. 100. Die undatierte Urk. Bischof Heinrichs von Bologna (nach Dorsualnotiz von 1136) ist bei Trombelli, Memorie S. Maria di Reno S. 358-360 Nr. 2 gedruckt. Zu Bischof Gerhard von Bologna vgl. Schwartz, Besetzung S. 165, seine hier genannte Urk. konnte nicht nachgewiesen werden, vgl. Fanti/Paolini, Codice bolognese S. 263 Nr. 130.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 44, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bbb78e41-433d-430e-a8f9-3be5dcf0312d
(Abgerufen am 20.02.2019).