Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1156 von insgesamt 1547.

(Urban III.) beauftragt Erzbischof Guido von Sens, Bischof Hugo von Auxerre und Abt Hugo von Dilo (Erzd. Sens) mit der Untersuchung und Entscheidung des Streits zwischen den Domkanonikern von Sens (canonicos ecclesie Senonensis) und Ritter Bartholomäus von Braetes (Bartholomeum militem de Braetes) um den Wald von Valonessa.

Überlieferung/Literatur

Dep., erwähnt in der undatierten und ungedruckten Urk. der Delegaten, Auxerre, Arch. dép. Yonne, G 1402 (Wiederhold, PUU Frankreich 5, S. 17 Anm. 5 = Acta Rom. pont. 7 S. 435, nur knappe Inhaltsangabe).

Reg.: – .

Kommentar

Die von Wiederhold, PUU Frankreich 5, S. 17 Anm. 5 = Acta Rom. pont. 7 S. 435 genannte Urk. der delegierten Richter, in der der päpstliche Auftrag erwähnt wird, konnte nach freundlicher Auskunft des Archivs nicht aufgefunden werden. Sie kann mit den Amtszeiten der Delegaten auf die Jahre 1183 (Beginn des Pontifikats Bischof Hugos, vgl. Bouchard, Spirituality S. 99) bis 1191 (letzte Nennung des Abts Hugo von Dilo, vgl. Ardura, Abbayes de l'ordre de Prémontré S. 214) datiert werden, so daß auch Lucius III. (vgl. Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 2358) und Urbans III. Nachfolger als Aussteller in Frage kommen, für Gregor VIII. vgl. Reg. 1491. Braetes und Valonessa sind unermittelt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1155, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/baece1ff-1e03-4b11-a43b-070dbcc18581
(Abgerufen am 16.07.2018).