Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 222 von insgesamt 1551.

Urban III. teilt Prior Wilhelm und den Brüdern von Grandmont (Guillelmo priori Grandimonti eiusque fratribus) (D. Limoges) mit, daß wegen des Streits innerhalb ihres Ordens, der bislang nicht beigelegt werden konnte, Gesandte beider Parteien vor ihm, dem Papst, erschienen seien; der Papst habe beide Seiten angehört und mit dem Rat seiner Brüder, der Kardinäle, festgesetzt, daß in den Orden Eintretende dem Prior oder bei Vakanz dem Kapitel Obödienz und Reverenz leisten müssen; der Papst verbietet, daß sie zur Aufnahme von Kanonikern gezwungen werden, gewährt dem Prior im geistlichen wie im weltlichen Bereich die Vollmacht, einem geeigneten Konversen die Verfügungsgewalt über die Temporalien zu übergeben, untersagt, daß Laien sich geistliche Befugnisse anmaßen, bestätigt wie seine Vorgänger Hadrian (IV.), Alexander (III.) und Lucius (III.) das Korrektionsrecht über alle Diener des Ordens und bestätigt ihren Besitz.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Moysis Lateranensis canonici vicem agentis cancellarii id. iul. ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Quanto per infusionem sancti spiritus
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Octavianus diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Kopie 17. Jh., Charleville-Mézières, Arch. dép. Ardennes, Ms. 381 fol. 3.

Drucke: Martène/Durand, Thesaurus 1 Sp. 627-629; Bullarum collectio 3, ed. Cocque- lines S. 23-24 Nr. 7 Bullarum collectio 3, ed. Tomassetti S. 42-44 Nr. 7; Mansi, Collectio 22 Sp. 501-504; Migne, PL, 202 Sp. 1416-1418 Nr. 46 (nach Martène/Durand).

Reg.: JL 15650 (J 9832); Guibert, Destruction S. 54 Nr. 13; Becquet, Bullaire Grandmont S. 91 Nr. 13; Becquet, Bullaire Limousin S. 143 Nr. 114.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Ramackers, PUU Frankreich 5, S. 35 und Ramackers, PUU Frankreich 6, S. 34. Anfragen im Départementalarchiv in Charleville-Mézières wegen der aktuellen Signatur des Ms. waren erfolglos. – Die genannten Urkk. sind die Privilegien Hadrians IV. von 1157 (JL – , Guibert, Destruction S. 51 Nr. 5), Alexanders III. (JL – , Guibert S. 51-52 Nr. 6) und die Indulgenz Lucius' III. von 1182 August 27 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 1 , Nr. 318). NU ist das Privileg Clemens' III. von 1188 Juni 25 (JL – , Ramackers, PUU Frankreich 5, S. 324-325 Nr. 232). Erwähnt wird dieses Privileg auch in der Urk. Clemens' III. von 1188 Juni 25 (JL 16294, Gallia christiana 2 instrum. Sp. 192 Nr. 36), wo es heißt, daß Urban das Privileg mit der Zustimmung der Kardinäle und in Anwesenheit einer Menge italienischer Bischöfe erteilt habe. Zur Sache vgl. Meyer, De scismate S. 65f., Becquet, La première crise S. 300f., Hutchinson, Hermit Monks of Grandmont S. 76f., Wilkinson, Vita /1/ S. 111 und Wilkinson, Vita /2/ S. 152.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 222, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b325fddb-132b-449a-9598-a31c5ebc13e7
(Abgerufen am 25.09.2018).