Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 827 von insgesamt 1547.

Urban III. nimmt Prior Gerhard und die Brüder (des Hospitals) S. Maria del Piave (Gerardo priori s. Marie de Plavi eiusque fratribus) (D. Ceneda) auf deren Bitten wie Honorius (II.), Calixt (II.) und Alexander (III.) in den päpstlichen Schutz und das Eigentum des hl. Petrus, bestätigt genannte Besitzungen, ihre Zehntfreiheiten und Immunitäten, die ihnen der damalige Bischof Ropertus von Ceneda (Roperto quondam Cenetensi episcopo) mit Zustimmung seines Kapitels gewährt hat, erlaubt, Konsekrationen und Ordinationen des Priors und der Kleriker von einem Bischof ihrer Wahl zu empfangen, setzt den freien Empfang von Chrisma und Heiligem Öl durch den Diözesanbischof oder nötigenfalls durch einen Bischof ihrer Wahl fest und bestimmt als jährlichen Anerkennungszins ein Pfund Weihrauch und ein Pfund Wachs an den Lateranpalast (Lateranensi palatio).

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 2 id. iun. ind. 5 inc. 1186 pont. a. 2.
Incipit:
Religiosis votis annuere et eis
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie (in Cosmedin)
  • Gratianus diac. card. (ss. Cosme) et Damiani
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Kopie 18. Jh., Treviso, Bibl. cap., Cod. Nr. 'olim' II/327 p. 20-22 Documentum 7 (Tarvisinorum episcoporum series ab Antonio comite Scoto, canonico Tarvisino, concinnata); Kopie 18. Jh., Treviso, Bibl. cap., Ms. 158 vol. 1 p. 25-26 Documentum 7 (D. Filippo Avanzini, Collectio documentorum, a. 1792).

Druck: Cornelius, Ecclesiae Torcellanae 2 S. 300-301 (nach dem Orig.).

Reg.: JL 15990 (J 9968); IP VII,1 S. 87-88 Nr. 6; Passolunghi, Conti di Treviso S. 76 Nr. 6.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU Venetien S. 207 und S. 209 = Acta Rom. pont. 1 S. 515 und S. 517. Das Inkarnationsjahr ist um eine Einheit zu niedrig angegeben. – Die genannten VUU, die in chronologisch falscher Reihenfolge verzeichnet sind, sind die Privilegien Calixts II. (Dep., JL – , IP VII,1 S. 86 Nr. *1), Honorius' II. von (1125-1129) November 28 (JL 7351, IP VII,1 S. 87 Nr. 2, Migne, PL, 166 Sp. 1289 Nr. 82) und Alexanders III. von 1177 August 10 (JL 12913, IP VII,1 S. 87 Nr. 3, Cornelius, Ecclesiae Torcellanae 2 S. 298-299). Die Urk. des Bischofs Ropertus von Ceneda von 1124 ist gedruckt bei Lupo, Codex diplomaticus Bergomatis 2 Sp. 913-916 und Cappelletti, Chiese 10 S. 244-246. Ungewöhnlich ist die Art der Zinszahlung an den Lateranpalast.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 826, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b2325816-88fa-41a8-b7c7-c5f02ff72aba
(Abgerufen am 16.07.2018).