Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 189 von insgesamt 1551.

Urban III. nimmt Abt Martin und die Brüder von San Pedro de Eslonza (Martino abbati sancti Petri de Elisoncia eiusque fratribus) (D. León) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel und genannte Besitzungen, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, das Kloster nach abgelegter Profeß unerlaubt zu verlassen außer beim Wechsel zu einem strengeren Orden, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, gewährt die Sepultur, setzt den freien Empfang von Chrisma, Heiligem Öl, Konsekrationen und Ordinationen durch den Diözesanbischof, nötigenfalls durch einen Bischof ihrer Wahl fest, bestätigt ihre alten Gewohnheiten, Freiheiten und Immunitäten, verbietet, sie ohne zureichenden Grund zu interdizieren oder zu exkommunizieren, und gewährt die Wahl des Abts.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 15 kal. iul. ind. 4 inc. 1186 pont. a. 1.
Incipit:
Quotiens a nobis petitur quod
Unterschriften:
  • Urbanus catholice ecclesie episcopus
  • Henricus Albanensis ep.
  • Paulus Prenestinus ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Petrus presb. card. s. Susanne
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Albinus presb. card. s. Crucis in Ierusalem
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Iacinthus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Bobo diac. card. s. Angeli
  • Octavianus diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Kopie 13. Jh., Madrid, Arch. hist. nac., Clero Secular y Regular, Pergaminos, Carpeta 965 Nr. 8 (Notariatsinstrument von 1294).

Drucke: Aguirre, Collectio Conciliorum 5 S. 100-101; Yepes, Crónica orden de San Benito 4 S. 456b-457; Migne, PL, 202 Sp. 1407-1410 Nr. 42 bis (nach Yepes); Calvo, San Pedro de Eslonza S. 300-303 Nr. 132 (ohne Unterschriften); Domínguez Sánchez, Documentos León S. 135-136 Nr. 70.

Reg.: JL 15633 (J 9827).

Kommentar

Zur Sache vgl. Calvo, San Pedro de Eslonza S. 106.

 

Verbesserungen und Zusätze (2014):

Die Urk. ist inwischen gedruckt bei Ruiz Asencio/Ruiz Albi, Colección Eslonza S. 340-345 Nr. 162, ein Reg. findet sich jetzt in der Iberia Pont. II S.135 Nr. 8.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 189, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b178be55-4de1-4070-a5e1-19be5cbe1b36
(Abgerufen am 26.09.2018).