Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 642 von insgesamt 1551.

Urban III. befiehlt den Erzbischöfen und Bischöfen (archiepiscopis et episcopis), gegen jeden, der die Privilegien der Brüder des Kartäuserordens (fratres ordinis Cartusiensis) verletzt und ihre Ermahnung nicht beachtet, unter Ausschluß der Appellation unverzüglich mit kirchlichen Strafen einzuschreiten.

Originaldatierung:
Dat. Verone 14 kal. apr.
Incipit:
Cum dilectos filios nostros fratres

Überlieferung/Literatur

Kopie 14. Jh., Ljubljana, Arhiv Republike Slovenije, AS, zbirka listin, SAM/24 fol. 9 Nr. 22 (Orig. der 1308 durch den Bischof Wilhelm IV. von Grenoble beglaubigten Privilegien-Sammlung des Jacques d'Ayma, Ausfertigung für die Kartause Jurklošter/Geirach, vgl. Charrou, Mémoire S. 156 Anm. 4 und S. 158-184, war bis 1976 in Wien, Österreichisches StArch., Haus- Hof und StArch., Allgemeine Urkundenreihe 1308 Mai 8); Kopie 14. Jh., Ljubljana, Arhiv Republike Slovenije, AS, zbirka rokopisov fol. 7 Nr. 22 (Kopie der 1308 durch den Bischof Wilhelm IV. von Grenoble beglaubigten Privilegien-Sammlung des Jacques d'Ayma, Ausfertigung für die Kartause Bistra/Freudenthal, vgl. Kogler, Mémoire S. 41-44, war bis 1976 in Wien, Österreichische Nationalbibl., Cod. 548); Kopie 15. Jh., Basel, Universitätsbibl., Mscr C V 36 fol. 142'-143 Nr. 60; 2 Kopien 15. Jh., Wien, Österreichische Nationalbibl., Cod. 13904 fol. 87 Nr. 53 (unvollständige Kopie) und fol. 114 Nr. 80; Kopie 15. Jh., Ferrara, Bibl. com. Ariostea, Classe II 68 fol. 9 Nr. 22 (Abschrift der 1308 durch den Bischof Wilhelm IV. von Grenoble beglaubigten Privilegien-Sammlung des Jacques d'Ayma, Ausfertigung für die Kartause S. Cristoforo bei Ferrara, vgl. Kogler S. 44-46, unvollständige Kopie); Kopie 15. Jh., Pavia, Bibl. Universitaria, Ms. Aldini Nr. 38 fol. 40 Nr. 44 (Privilegia ordinis Cartusiensis, unvollständige Kopie unter Verweis auf die VU Lucius' III.).

Druck: Kogler, Mémoire S. 148-151 Nr. 2.

Reg.: Chevalier, Regeste dauphinois 1 Sp. 830 Nr. 4993; Charrou, Mémoire S. 172 Nr. 22; Bligny, Actes Grande-Chartreuse S. 126-127 Nr. 44.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU Padova S. 360 = Acta Rom. pont. 1 S. 148 und Kehr, PUU Lombardei S. 136 = Acta Rom. pont. 3 S. 311. – Die von Kogler, Mémoire S. 30f. und S. 40f. sowie von Charrou, Mémoire S. 155f. und S. 185 besprochene Privilegiensammlung in Graz, Ms. 1555, in der sich fol. 14 Nr. 22 eine Kopie 14. Jh. befindet (Abschrift der 1308 durch Bischof Wilhelm IV. von Grenoble beglaubigten Privilegien-Sammlung des Jacques d'Ayma Ausfertigung für die Kartause Žiče/Seitz), ist nach freundlicher Auskunft der Bibliothek seit 1930 verschollen. – Als VU diente die Urk. Lucius' III. von 1185 Januar 8 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 1405). Die Angabe bei Kehr, PUU Campanien S. 300 = Acta Rom. pont. 2 S. 467 und S. 341-342 Nr. 28 = Acta Rom. pont. 2 S. 508-509, wonach ein Orig. dieser Urk. mit dem Datum 4 kal. apr. im Archiv der Kartause in Trisulti zu finden sei, scheint auf einem Irrtum Kehrs zu beruhen, vgl. dazu Kogler, Privilèges généraux Chartreux S. 133, der 1929 keine Spur dieses angeblichen Orig. finden konnte. – Zu den Statuten der Kartäuser vgl. die Übersicht bei Blüm, Ursprung S. 38f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 641, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b05ac08f-1198-4f51-8648-27796cc686c3
(Abgerufen am 26.02.2020).