Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1414 von insgesamt 1551.

Gregor VIII. nimmt den Dekan und die Brüder der Kollegiatkirche St-Pierre in Mézières (D. Orléans) (decano ecclesie sancti Petri de Maceriis eiusque fratribus) mit der von Graf Manasse von Rethel an Erzbischof Wilhelm von Reims übereigneten und von diesem mit 13 Pfründen ausgestatteten Kollegiatkirche St-Pierre in den päpstlichen Schutz, bestätigt ihre Besitzungen, die kanonischen Institutionen, alle Rechte und Freiheiten, verbietet die Belästigung der Brüder durch Bann, Suspension und Interdikt sowie durch neue und nicht hergebrachte Auflagen.

Originaldatierung:
Dat. Pisis pm. Moysis Lateranensis canonici vicem agentis cancellarii 19 kal. ian. ind. 6 inc. 1187 pont. a. 1.
Incipit:
Quotiens a nobis petitur

Überlieferung/Literatur

Kopie 13. Jh., Charleville-Mézières, Arch. dép. Ardennes, G 42 fol. 1 (ohne Unterschriften) (Cart. von St-Pierre de Mézières, Stein, Bibliographie Nr. 2449).

Druck: Meinert, PUU Frankreich 1, S. 380 Nr. 255 (Teildruck, nur Adresse und Datum).

Reg.: – .

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Meinert, PUU Frankreich 1, S. 7. – Anfragen im Départementalarchiv in Charleville-Mézières nach einer Kopie des Privilegs waren erfolglos, so daß das Reg. lediglich auf dem Kopfreg. des Teildrucks bei Meinert beruht.

 

Verbesserungen und Zusätze (2014):

Mézières mit der Kollegiatkirche St-Pierre liegt in der Erzd. Reims, nicht in der D. Orléans. Der Registereintrag bei Böhmer-Schmidt, Papstregesten Urbans III. S. 936 ist entsprechend zu korrigieren.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1410, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a9f1d6fa-9722-4a4d-a18f-8a47a7d74d24
(Abgerufen am 21.10.2018).