Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 706 von insgesamt 1547.

Urban III. bestätigt dem Abt und den Brüdern von Trois-Fontaines (abbati et fratribus Triumfontium) (D. Châlons-en-Champagne) auf deren Bitten das Allod bei Rupis (apud villam que Rupis dicitur), das Hugo von St-Véron (St-Vérand?) (Hug. de sancto Verano) ihnen mit Zustimmung des Bischofs von Châlons-en-Champagne (Cathalaunensis episcopi) übertragen hat, sowie das Allod, das der in ihr Kloster eingetretene Ritter Adam von Cusance bei Gerreia und Rumonz (Ade militis de Cusantia apud Gerreiam et Rumonz) ihnen übertragen hat.

Originaldatierung:
Dat. Verone 8 kal. maii.
Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est

Überlieferung/Literatur

Orig., Châlons-en-Champagne, Arch. dép. Marne, 22 H 2 pièce 9.

Druck: Pflugk-Harrtung, Acta, 1 S. 335 Nr. 382.

Reg.: JL 15837.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Meinert, PUU Frankreich 1, S. 35f. und S. 161. – Hugo de sancto Verano stammt laut dem Kommentar zum Druck von Pflugk-Harttung aus einem Ort namens St-Véron, der jedoch nicht nachzuweisen ist. Vielleicht handelt es dabei aber auch um St-Vérand, Dép. Saône-et-Loire oder St-Vérand, Dép. Rhône. Eine einschlägige Urk. des Bischofs von Châlons-en-Champagne konnte nicht nachgewiesen werden. Ebensowenig konnten die Orte Gerreia und Rumonz identifiziert werden.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 705, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a274b917-11e1-4283-b6fd-6647c22bd14a
(Abgerufen am 23.07.2018).