Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,3

Sie sehen den Datensatz 1108 von insgesamt 1547.

Urban III. schreibt Domkantor (Thomas) und Domscholaster Magister (Fulko) von Reims (cantori et magistro scholarium Remensi) aufgrund der Klage des Priesters P. (B.) von St-Pierre (St-Jacques) (P. presbiteri sancti Petri / B. presbiteri sancti Iacobi), wonach dieser den Kanonikern von Dehore (canonicis Dehore / de Hore) jährlich eine bestimmte Summe als Pension für seine Kirche bezahle, diese aber nun die gesamte Summe in der Münze von Paris (de Parisiensi moneta) forderten, da diese besser als die bislang verwendete Münze sei; der Papst befiehlt, die Kanoniker unter Ausschluß der Appellation dazu zu zwingen, sich mit der alten Pension zufrieden zu geben.

Incipit:
Querelam P. presbiteri sancti Petri

Überlieferung/Literatur

Druck: Comp. 2 lib. 3 tit. 25 c. 3 (ed. Friedberg S. 89).

Reg.: JL 15745 (J 9884).

Kommentar

Zur Überlieferung dieser Dekretale vgl. auch Friedberg, Canones-Sammlungen S. 150, Singer, Beiträge S. 142, Heckel, Dekretalensammlungen S. 278, Holtzmann, Collectio Brugensis S. 399 und Cheney/Cheney, Studies S. 316. Die Adresse ist am besten in der Collectio Dunelmensis secunda überliefert (Cheney/Cheney, Studies S. 316), wo als Kläger B. presbiteri sancti Iacobi genannt wird. Aber weder der Kläger noch die beklagten Kanoniker von Dehore oder de Hore (so in den bei Friedberg verzeichneten Varianten) lassen sich identifizieren. – Die Dekretale ist in der Sammlung Walther Holtzmanns als WH 785 (KI 884) verzeichnet.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,3 n. 1107, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a2252676-a0bd-43a2-9d7f-741bafd0be53
(Abgerufen am 19.07.2018).