Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 435 von insgesamt 1279.

Lucius III. nimmt Prior Robert von St-Lô in Rouen und dessen Brüder (Roberto priori ecclesie sancti Laudi Rothomagensis eiusque fratribus) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Augustinerregel, den genannten Besitz, darunter die Schenkung von Bréauté durch König Heinrich (II.) von England (Brealtare ... quod concessit Henricus rex Anglorum), sowie die Übertragungen erwähnter Personen, gewährt das Aufnahmerecht und die freie Sepultur, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter und erlaubt die Wahl des Priors.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 8 kal. maii ind. 2 inc. 1184 pont. a. 4.
Incipit:
Quotiens illud a nobis petitur

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 17. Jh., Rouen, Arch. dép. Seine-Maritime, 26 HP 51 p. 96-100 Nr. 23 (Cart. von St-Lô).

GLANVILLE, Hist. St-Lô 2 S. 333-335 Nr. 23 (zu 1184); RAMACKERS, PUU Frankreich 2 S. 356-357 Nr. 262 (Teildruck).

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch RAMACKERS, PUU Frankreich 2 S. 14f. – Nach der Vorbem. zum Druck ist der Text eine Erweiterung des Privilegs Hadrians IV. von 1156 Dezember 10 (JL 10220, Ramackers S. 177-179 Nr. 92). – Obwohl die Kopie als Inkarnationsjahr 1184 nennt, kann das Stück wegen des Ausstellungsortes mit diesem Tagesdatum nur zu 1185 gehören, worauf auch die Angabe der Papstjahre weist. Die auf 1184 deutende zweite Indiktion ist deshalb von Ramackers in 3 emendiert worden. – Vgl. zur genannten Schenkung König Heinrichs II. dessen Urk. von (1180-1182) bei DELISLE/BERGER, Actes Henri II 2 S. 205-206 Nr. 603. Zum regulierten Priorat von St-Lô vgl. Répertoire de Seine-Maritime S. 121f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1599, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1185-04-24_1_0_4_4_2_433_1599
(Abgerufen am 01.06.2020).