Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 430 von insgesamt 1279.

Lucius III. nimmt Propst Mercardus und die Brüder von St. Andrä (an der Traisen) (Mercardo preposito sancti Andree eiusque fratribus) (D. Passau) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Augustinerregel und den Besitz in St. Andrä an der Traisen (villam sancti Andree iuxta aquam, que dicitur Treise), Hasendorf (villam, que dicitur Hasendorf), Waltendorf (Waltendorf), Moos (villam, que dicitur Mose) und Baumgarten (villam, que dicitur Boumgart) mit seinen Pertinenzien, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, nach abgelegter Profeß das Kloster unerlaubt zu verlassen außer beim Wechsel zu einem strengeren Orden, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, gewährt die Wahl des Propstes und die freie Sepultur und setzt einen jährlichen Anerkennungszins von einem Byzantius an den päpstlichen Stuhl fest.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Alberti SRE. presb. card. et cancellarii 12 kal. maii ind. 4 inc. 1185 pont. a. 4.
Incipit:
Quotiens a nobis petitur quod
Unterschriften:
  • Lucius catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Hubertus presb. card. s. Laurentii in Damaso
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Melior presb. card. ss. Iohannis et Pauli
  • Adelardus presb. card. s. Marcelli
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Rolandus diac. card. s. Marie in Porticu
  • Petrus diac. card. s. Nicolai in carcere Tulliano
  • Radulfus diac. card. s. Georgii ad velum aureum

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 12./13. Jh., Herzogenburg, Stiftsarchiv, A. n. 7.

DUELLIUS, Miscellaneorum liber 2 S. 428-429 Nr. 1 (Teildruck); WAHL, Geschichte St. Andrä S. 216-221 Nr. 2.

JL 15411 (J 9751); GP I S. 238 Nr. 3.

Kommentar

Die Indiktion ist um eine Einheit zu hoch angegeben. PFAFF, Sieben Jahre S. 199 Nr. 329 nennt bei den Kardinalsunterschriften nach dem Druck bei Duellius irrig Kardinaldiakon Rainer statt Radulf. Zur Sache vgl. WAHL, Geschichte St. Andrä S. 21-27, ZURSTRASSEN, Passauer Bischöfe S. 151f. und OPPITZ, St. Andrä S. 271.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1594, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1185-04-20_1_0_4_4_2_428_1594
(Abgerufen am 04.06.2020).