Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 274 von insgesamt 1279.

(Lucius III.) bestätigt Abt (Matthäus) und den Brüdern von St-Quentin-en-l'Isle (abbati et fratribus sancti Quintini de Insula) (D. Noyon) auf deren Bitten die ihnen mit Einwilligung des Diözesanbischofs (von Noyon) (episcopi diocesani) übertragenen Zehnten von Berthenicourt und Alaincourt (decimam de Bertegnicort et de Aslamcourt).

Originaldatierung:
Dat. Verone 10 kal. feb.
Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 17. Jh., Paris, Bibl. nat., Ms. lat. 12895 fol. 13 (Liber cartarum et privilegiorum beati Quintini martyris de Insula, STEIN Nr. 3542, Répertoire des microfilms S. 162 Nr. 21457).

JL 15353.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch RAMACKERS, PUU Frankreich 4 S. 26f. sowie zur Überlieferung und Geschichte der bei St-Quentin abgegangenen Abtei LOHRMANN, PUU Frankreich 7 S. 123ff., wo das Stück S. 124 Nr. 7 zitiert ist. Das Cart. in Paris überliefert als Papstnamen Clemens (III.), der aber als Papst nicht in Verona gewesen ist. Wegen des Ausstellungsortes kommen nur Lucius III. oder Urban III. als Aussteller in Frage, vgl. Ramackers Vorbem. zum Druck sowie S. 27. Allenfalls könnte man für Lucius III. als Aussteller mit der Begründung eintreten, daß während seines Pontifikates die Beziehungen zu Noyon intensiver und vielfältiger waren als unter seinem Nachfolger.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1440, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1185-01-23_4_0_4_4_2_274_1440
(Abgerufen am 05.06.2020).