Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 137 von insgesamt 1279.

Lucius III. bestätigt Propst Walter und den Brüdern von Loo (Waltero preposito et fratribus ecclesie Loeensis) (D. Thérouanne) auf deren Bitten den Besitz zweier Zehnter (?) des Ortes Loo (duos manipulos totius ville de Lo), die Abt Johannes von Corbie (Iohannes Corbeiensis abbas) mit Zustimmung seiner Brüder dem damaligen Propst Walter (Waltero quondam preposito vestro) übertragen hat unter Vorbehalt der Zahlung eines jährlichen Zinses von acht Mark.

Originaldatierung:
Dat. Verone 8 id. dec.
Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Brügge, Priesterseminar, S. Pieters in Loo Nr. 3.

JL 15131; WAUTERS, Table 2 S. 782; Nouv. WAUTERS 2488 Nr. 2634.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. RAMACKERS, PUU Niederlande S. 48. Die bei HOLLEBEKE, St. Pierre de Loo S. 24-25 Nr. 17 genannte Abschrift Brügge, Priesterseminar, Cart. ecclesie Beati Petri de Loo fol. 2 aus dem 14. Jh. ist 1914 verbrannt, vgl. BERLIÈRE, Monasticon Belge 3,3 S. 886. – Zur genannten Urk. des Abts Johannes von Corbie (D. Amiens) von 1164 Juli 4 vgl. HOLLEBEKE, St. Pierre de Loo S. 19-20 Nr. 12.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1303, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-12-06_1_0_4_4_2_137_1303
(Abgerufen am 02.04.2020).