Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 133 von insgesamt 1279.

Lucius III. gewährt dem Kloster Reinhardsbrunn (Erzd. Mainz) auf Bitten des Landgrafen Ludwig (III.) von Thüringen gewisse Rechte und bestätigt Besitzungen.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erw. in der Urk. Innocenz' III. von 1216 Februar 3 (POTTHAST – , NAUDÉ, Fälschung S. 128 [nur Druck der Besitzliste], DOBENECKER, Reg. Thuringiae 2 S. 305 Nr. 1667 [nur Druck der Besitzliste] und in der Chronica Reinhardsbrunnensis, ed. HOLDER-EGGER S. 542 Anm. *).

GP IV S. 309 Nr. *14.

Kommentar

Die Datierung erfolgt nach Reg. 1297 und Reg. 1298, mit denen diese Urk. sicherlich gleichzeitig ausgestellt wurde. Zur Urk. Innocenz' III., von der kein vollständiger Druck vorliegt, vgl. MÖLLER, Reinhardsbrunn S. 40.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1299, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-12-05_4_0_4_4_2_133_1299
(Abgerufen am 05.06.2020).