Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 132 von insgesamt 1279.

Lucius III. teilt Abt Hermann und dem Konvent von Reinhardsbrunn (Hermanno abbati et conventui in Reinartsborn) (Erzd. Mainz) mit, daß er ihm und seinen Nachfolgern (et successoribus tuis) auf Bitten des vor ihm, dem Papst, erschienenen Landgrafen Ludwig (III.) von Thüringen (nobilis vir Ludewicus lantgravius Thuringie) den Gebrauch der Mitra gewährt und die Mitra, die er von seinem eigenen Haupt genommen habe, dem Abt durch den Landgrafen überbringen läßt; der Papst fordert sie auf, den Landgrafen und die seinigen in ihre Gebete einzuschließen.

Originaldatierung:
Dat. Verone non. dec.
Incipit:
Veniens ad nos nobilis vir

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 16. Jh., Gotha, StArch., Geheimes Archiv RR I 18 fol. 193-193' (Reinhardsbrunner Kopiar).

Thuringia sacra S. 177 (Teildruck); POSSE, Codex dipl. Saxoniae 1,2 S. 342 Nr. 493.

JL *15130a; DOBENECKER, Reg. Thuringiae 2 S. 132 Nr. 692; HEINEMEYER, Reinhardsbrunner Fälschungen S. 147 Nr. 40; GP IV S. 309 Nr. 13.

Kommentar

Vgl. hierzu auch Reg. 1297 vom gleichen Tag. Zur Sache vgl. MÖLLER, Reinhardsbrunn S. 35f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1298, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-12-05_3_0_4_4_2_132_1298
(Abgerufen am 04.04.2020).