Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 121 von insgesamt 1279.

Lucius III. gewährt dem Stift S. Pietro in Castello in Verona ein Privileg.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Hugonis SRE. notarii kal. dec. ind. 3 ... 1184 pont. a. 3.
Unterschriften:
  • Lucius catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Albinus diac. card. s. Marie nove

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 16. Jh., Rom, Bibl. Vat., Cod. Vat. lat. 12536 fol. 66' (alt fol. 62') (nur Hinweis auf den Empfänger mit Kopie der Unterschriften und der Datumzeile in den Scheden des Panvinius).

IP VII,1 S. 250 Nr. 2 (mit der irrigen Angabe ind. 2).

Kommentar

Dieses Privileg Lucius' III. wurde von Urban III. 1186 Februar 1 (JL – , IP VII,1 S. 250 Nr. 3, BELLOTTI, S. Pietro in Castello 3 S. 27-29 Nr. 4 aus vollständiger Kopie in Rom, Arch. Seg. Vat., Fondo Veneto I Nr. 6689) bestätigt. Sehr wahrscheinlich war die Urk. Lucius' III. dafür VU. – Zu den Urkk. für S. Pietro vgl. Bellotti 1 S. 106 und Bellotti 2 S. 73f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1287, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-12-01_1_0_4_4_2_121_1287
(Abgerufen am 04.06.2020).