Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 48 von insgesamt 1279.

Lucius III. nimmt Abt Walter und die Brüder von Holy Cross in Waltham (Galtero abbati ecclesie sancte Crucis de Waltham eiusque fratribus) (D. London) auf deren sowie auf die Bitten des englischen Königs Hein(rich II.) (Henr. illustris Anglorum regis), der ihm mitgeteilt hat, daß ihre Kirche in ihrer Eigenschaft als Kapelle der englischen Könige seit jeher das Recht besessen habe, ihre Kleriker von jedem beliebigen Bischof weihen zu lassen, und daß weder Dekan noch Kanoniker durch den Diözesanbischof bei ihnen eingesetzt werden dürften, in den päpstlichen Schutz, bestätigt genannte Besitzungen sowie die Schenkungen erwähnter Personen, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, verbietet, daß ein Erzbischof oder Bischof ohne päpstliches Mandat oder das eines Legaten a latere Exkommunikation, Suspension oder Interdikt verhängt oder bischöfliche Funktionen ausübt, unterstellt das Kloster der Jurisdiktion des Römischen Bischofs vorbehaltlich der Rechte, die der König und seine Erben über das Kloster in dessen Eigenschaft als königliche Kapelle ausüben, setzt den freien Empfang von Chrisma, Heiligem Öl, Konsekrationen und Ordinationen durch den Diözesanbischof oder nötigenfalls durch einen Bischof ihrer Wahl fest, gewährt das Präsentationsrecht und das Aufnahmerecht, verbietet, das Stift nach abgelegter Profeß unerlaubt zu verlassen, gebietet Frieden und untersagt Verbrechen in ihren Klausuren und Grangien, gewährt die Wahl des Abts gemäß der Augustinerregel und die freie Sepultur.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Hugonis SRE. notarii kal. oct. ind. 3 inc. 1184 pont. a. 4.
Incipit:
Cum teneamur ex officio suscepti
Unterschriften:
  • Lucius catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Wilhelmus Remensis archiepiscopus card. s. Sabine
  • Hubertus presb. card. s. Laurentii in Damaso
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Albinus diac. card. s. Marie nove

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 13. Jh., London, Brit. Lib., Harley 391 fol. 123'-125' (Cart. von Waltham, DAVIS, Med. Cart. Nr. 989); Kopie 13. Jh., London, Brit. Lib., Cotton Tiberius C IX fol. 77-78 (Cart. von Waltham, DAVIS, Med. Cart. Nr. 990).

RANSFORD, Early Charters Waltham S. 34-35 Nr. 53.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch HOLTZMANN, PUU England 1 S. 76 und S. 122. – Als VU diente das Privileg Lucius' III. von 1182 Mai 21 (Reg. 238). NUU sind die Privilegien Urbans III. von 1187 Mai 23 (JL – , Holtzmann 1 S. 533 Nr. 245), Clemens' III. von 1188 Juli 4 (JL – , Holtzmann 1 S. 545-546 Nr. 255), Cölestins III. von 1192 Januar 2 (JL – , Holtzmann 1 S. 592-596 Nr. 296) sowie Innocenz' III. von 1199 Juli 23 (POTTHAST – , Regest: CHENEY/CHENEY, Letters Innocent III S. 28-29 Nr. 162, Druck: S. 206-208 Nr. 162).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1214, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-10-01_4_0_4_4_2_48_1214
(Abgerufen am 15.12.2019).