Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 30 von insgesamt 1279.

Lucius III. nimmt Abt Agano und die Brüder des Klosters St-Michel in Tonnerre (Aganoni abbati monasterii sancti Michaelis de Tornodoro eiusque fratribus) (D. Langres) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt den genannten Besitz, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet den Klosteraustritt außer beim Wechsel zu einem strengeren Orden, gestattet die Feier des Gottesdienstes bei Interdikt, gewährt das Präsentationsrecht, bekräftigt die alte Gewohnheit, wonach die im Burgbezirk Tonnerre (castro Tornodoro) und in der Pfarrei St-Aignan (parochia sancti Aniani) Verstorbenen nur bei ihnen begraben werden dürfen, falls sie nicht eine andere Sepultur wählen, gesteht ihnen zu, daß es niemandem erlaubt sein soll, ohne päpstliche Erlaubnis im ganzen Burgbezirk Tonnerre (toto castro Tornodori) Friedhöfe zu weihen und Kirchen zu erbauen, und gewährt die Wahl des Abts.

Originaldatierung:
... Hugonis SRE. notarii 17 kal. oct. ind. 3 inc. 1184 pont. a. 4.
Incipit:
Quotiens a nobis petitur quod
Unterschriften:
  • Lucius catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Wilhelmus Remensis archiepiscopus card. s. Sabine
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Albinus diac. card. s. Marie nove

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 16. Jh., Tonnerre, Bibl. com., Ms. 30, vol. G fol. 16-20' (Cart. de Saint Michel de Tonnerre, STEIN Nr. 3836, Répertoire des microfilms S. 188 Nr. 37322).

JL *15080 (nach dem Hinweis bei QUANTIN, Cart. Yonne 2 S. 306).

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch WIEDERHOLD, PUU Frankreich 5 S. 22. – Zum Kardinalat Wilhelms von Reims vgl. GANZER, Kardinalat S. 125ff. und FALKENSTEIN, Wilhelm von Champagne S. 197ff. sowie S. 210ff. zu seinem Legatenamt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1196, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-09-15_1_0_4_4_2_30_1196
(Abgerufen am 13.12.2019).