Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 21 von insgesamt 1279.

Lucius III. gewährt unbekannten Empfängern ein Privileg.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Hugonis SRE. notarii kal. sep. ind. 2 inc. 1184 pont. a. 3.
Unterschriften:
  • Lucius catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Albinus diac. card. s. Marie nove

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 17. Jh., Rom, Bibl. Vat., Cod. Vat. lat. 12535 (alt: Misc. Arm. XV t. 128) fol. 346a (nur Unterschriften und Datum auf einem losen Blatt hinter fol. 346, das jetzt fehlt).

Kommentar

Ein Privileg mit diesem Datum ist unbekannt, und dieses Fragment läßt sich, auch unter der Annahme, daß im Datum eine Zahl vor kal. ausgefallen ist, keinem bekannten Stück (Reg. 1180 von 1184 August 17, Reg. 1185 von 1184 August 25 und Reg. 1186 von 1184 August 31) eindeutig zuordnen. Da sich in diesem Codex hauptsächlich Kopien des Panvinius befinden, vgl. KEHR, Diplomatische Miszellen IV S. 4f. = Acta Rom. pont. 3 S. 4f., der zahlreiche Stücke aus Veroneser Archiven gesammelt hat, war der Empfänger vielleicht ein Institut in Verona oder dessen Umgebung.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1187, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-09-01_1_0_4_4_2_21_1187
(Abgerufen am 09.08.2020).