Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 20 von insgesamt 1279.

Lucius III. nimmt Abt Girardus und die Brüder des Klosters Bourras (Girardo abbati monasterii Boniradii eiusque fratribus) (D. Auxerre) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel und die Institution der Zisterzienser sowie den genannten Besitz, befreit sie vom Zehnten bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, nach abgelegter Profeß das Kloster unerlaubt zu verlassen, gebietet Frieden und untersagt Verbrechen in ihren Klausuren und Grangien.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Hugonis SRE. notarii 2 kal. sep. ind. 2 inc. 1184 pont. a. 3.
Incipit:
Religiosam vitam eligentibus apostolicum convenit

Überlieferung/Literatur

Drucke: Gallia christiana 12 Instrum. Sp. 138-139 Nr. 55; Migne, PL 201 Sp. 1272-1273 Nr. 156.

Gallia christiana 12 Instrum. Sp. 138-139 Nr. 55; Migne, PL 201 Sp. 1272-1273 Nr. 156.

JL 15071 (J 9618).

Kommentar

Eine hs. Überlieferung ist nicht mehr nachzuweisen, vgl. WIEDERHOLD, PUU Frankreich 5 S. 14 = Acta Rom. pont. 7 S. 432. – Die Zisterze wird öfters auch Bouras genannt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1186, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-08-31_1_0_4_4_2_20_1186
(Abgerufen am 22.01.2020).