Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 19 von insgesamt 1279.

Lucius III. nimmt Abt Josbert von Notre-Dame in La Roë und dessen Brüder (Iosberto abbati sancte Marie de Rota de Bosco eiusque fratribus) (D. Angers) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Augustinerregel, den genannten Besitz und die Schenkungen erwähnter Personen, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, verbietet, nach abgelegter Profeß das Stift unerlaubt zu verlassen, untersagt, sie ohne zureichenden Grund zu exkommunizieren oder dem Interdikt zu unterwerfen und in ihren Pfarreien ohne bischöfliche und ihre eigene Zustimmung vorbehaltlich päpstlicher Privilegien Gotteshäuser zu errichten, gewährt das Aufnahmerecht, das Präsentationsrecht, die Feier des Gottesdienstes bei Interdikt, die freie Sepultur und die Wahl des Abts.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Hugonis SRE. notarii 8 kal. sep. ind. 2 inc. 1184 pont. a. 3.
Incipit:
Quotiens a nobis aliquid petitur
Unterschriften:
  • Lucius catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Albinus diac. card. s. Marie nove

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Laval, Arch. dép. Mayenne, H 179 Nr. 1 (vorläufige Signatur).

JL 15069.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch RAMACKERS, PUU Frankreich 5 S. 47. Ein Faksimile soll nach Ramackers bei ANGOT, Cartularium Rota 2 Nr. 8 abgebildet sein (war nicht zugänglich). – Vgl. zur Geschichte des Stifts ANGOT/GAUGAIN, Dictionnaire de la Mayenne 3 S. 438ff.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1185, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-08-25_1_0_4_4_2_19_1185
(Abgerufen am 01.04.2020).