Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 17 von insgesamt 1279.

Lucius III. nimmt Prior Stephan und die Brüder von Monkton Farleigh (Stephano priori ecclesie de Eferlis eiusque fratribus) (D. Salisbury) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel und den Besitz ihres Klosters mit seinen Pertinentien, der Kirche St Andrew in Chyplium, der Kapelle von Tedrigenton, der Kirche von Roxa und des Landes in Thornel sowie aller anderen Kirchen, Zehnten, Ländereien und Besitzungen, gewährt das Aufnahmerecht und Zehntfreiheit für Eigenbetrieb und Tierfutter, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, gewährt die freie Sepultur und das Präsentationsrecht, bestätigt ihre Gewohnheiten, Freiheiten und Immunitäten und setzt den freien Empfang von Chrisma, Heiligem Öl, Konsekrationen und Ordinationen durch den Diözesanbischof oder nötigenfalls durch einen Bischof ihrer Wahl fest.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Hugonis SRE. notarii 10 kal. sep. ind. 2 inc. 1184 pont. a. 3.
Incipit:
Quotiens a nobis petitur

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 15. Jh., Rom, Arch. Seg. Vat., Reg. Lat. 90 fol. 221' (inseriert in die Urk. Bonifaz' IX. von 1401 Januar 16).

Kommentar

Zu Monkton Farleigh vgl. POECK, Cluniacensis Ecclesia S. 334f., der aber dieses Privileg übersehen hat.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1183, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-08-23_1_0_4_4_2_17_1183
(Abgerufen am 25.02.2020).