Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 15 von insgesamt 1279.

Lucius III. beauftragt den Prokurator der Kirche von Vicenza (procuratori Vicentine ecclesie) aufgrund der Klage der Äbtissin M. von S. Pietro in Vicenza (M. abbatissa sancti Petri de Vicentia) über die im einzelnen genannten Schäden, die Gronellus Caius (Gronellus Caius) ihrem Kloster zugefügt habe, diesen, falls es sich so verhält, durch die Exkommunikation zur Rückerstattung der entwendeten Güter und zur Wiedergutmachung innerhalb von 20 Tagen nach Erhalt des Schreibens unter Ausschluß der Appellation zu zwingen.

Originaldatierung:
Dat. Verone 15 kal. sep.
Incipit:
Dilecta in Christo filia nostra

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 18. Jh., Vicenza, Bibl. civica Bertoliana, Fortunato Vigna, Zibaldone di documenti da servire alla storia di Vicenza vol. 11 p. 215-216.

JL 15235 (zu [1184-1185] August 18); IP VII,1 S. 139 Nr. 5; GUALDO, Contributo S. 32 Nr. 112.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch Kehr, PUU Venetien S. 200f. = Acta Rom. pont. 1 S. 200f. – Bischof Johannes von Vicenza wurde 1184 März 16 ermordet, sein Nachfolger Pistor, zuvor Prior von Carceri (D. Padua), wird erstmals 1184 Oktober 19 genannt, vgl. GUALDO, Contributo S. 32 Nr. 113; in der dazwischenliegenden Zeit vertrat der Prokurator die bischöfliche Kirche, woraus sich die Einreihung zu 1184 ergibt. Vgl. zu Pistor auch Reg. 1722. Die Güter des Gronellus Caius lagen bei Lerino, Com. Torri di Quartesolo, südwestl. von Vicenza an der Straße nach Padua, vgl. CRACCO, Vicenza 2 S. 76.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1181, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-08-18_1_0_4_4_2_15_1181
(Abgerufen am 25.02.2020).