Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 13 von insgesamt 1279.

Lucius III. nimmt Prior Peter und die Brüder des Klosters S. Gabriele bei Cremona (Petro priori monasterii sancti Gabrielis, quod iuxta Cremonam situm est, eiusque fratribus) sowie deren Kloster, das dem Kloster Cluny (D. Mâcon) unterworfen ist (Cluniacensi monasterio constat esse subiectum), auf deren Bitten wie Innocenz (II.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel sowie den genannten Besitz, insbesondere die Kirche S. Maria in Olmeneta (in Ulmeneto ... ecclesiam sancte Marie), die dem hl. Petrus gehört, gegen einen jährlichen Anerkennungszins von sechs Mailänder Denaren, befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, das Kloster nach abgelegter Profeß unerlaubt zu verlassen außer beim Wechsel zu einem strengeren Orden, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, bestätigt die alten Freiheiten und Gewohnheiten sowie die freie Sepultur.

Originaldatierung:
Dat. Verone pm. Hugonis SRE. notarii 3 id. aug. ind. 2 inc. 1184 pont. a. 3.
Incipit:
Effectum iusta postulantibus indulgere et
Unterschriften:
  • Lucius catholice ecclesie episcopus
  • Theodinus Portuensis et s. Rufine sedis ep.
  • Henricus Albanensis ep.
  • Theobaldus Hostiensis et Velletrensis ep.
  • Iohannes presb. card. s. Marci
  • Laborans presb. card. s. Marie Transtiberim tit. Calixti
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Ardicio diac. card. s. Theodori
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Soffredus diac. card. s. Marie in via lata
  • Albinus diac. card. s. Marie nove

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 17. Jh., Rom, Bibl. Vat., Aldobrandini Pergamene VII 11a fol. 7-8'.

Kommentar

Dieter Girgensohn, Göttingen, überließ uns freundlicherweise den Text dieses ungedruckten Privilegs; vgl. dazu auch GIRGENSOHN, Miscellanea 1 S. 131. – Zur genannten Urk. Innocenz' II. vgl. dessen Privileg von 1132 August 29 (JL 7593, IP VI,1 S. 290 Nr. 1, PFLUGK-HARTTUNG, Acta 2 S. 271 Nr. 310). Zum Empfänger vgl. MENANT, Monastères de Crémone S. 38* Nr. 23, zu S. Maria in Olmeneta IP VI,1 S. 296.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 1179, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-08-11_1_0_4_4_2_13_1179
(Abgerufen am 09.04.2020).