Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,2

Sie sehen den Datensatz 1232 von insgesamt 1279.

(Lucius III.) beauftragt Bischof (Mauritius) von Paris und Dekan (Peter) von St-Germain-l'Auxerrois (in Paris) (Parisiensem episcopum et decanum sancti Germani), den Streit Abt Hugos von St-Jean-des-Vignes in Soissons (Hugone sancti Iohannis Suessionensis abbate) mit den Kanonikern von St-Jean-des-Vignes in Soissons (canonici sancti Iohannis Suessionensis) um deren Abberufung von den Pfarreien und die Wiedereinrichtung des regulierten Lebens beizulegen.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erw. im undatierten Brief Abt Stephans von Ste-Geneviève in Paris an einen namentlich nicht genannten Papst (DESILVE, Lettres S. 127-128 Nr. 110, zu 1185 Januar-November) sowie in der Urk. Bischof Nivelos von Soissons von 1186 (LOHRMANN, PUU Frankreich 7 S. 598-599 Nr. 289).

Kommentar

Zur Briefsammlung Stephans von Tournai vgl. LOHRMANN, PUU Frankreich 8 S. 42 und S. 114f., wo der Brief Stephans S. 119 Nr. 110 verzeichnet ist; zur Geschichte und Überlieferung von St-Jean vgl. LOHRMANN, PUU Frankreich 7 S. 160ff., der S. 162 Nr. 29 dieses Dep. erwähnt und das Urteil der delegierten Richter zu 1184-1185 setzt, wobei er wie Desilve annimmt, daß Lucius III. der Empfänger des genannten Briefes war. An anderer Stelle (Lohrmann 7 S. 599 Anm. 3) sieht er hingegen in dem Empfänger dieses Briefes (wohl versehentlich) Urban III. Da der Streit an der Kurie nach dem Tode Lucius' III. unter dem Pontifikat Urbans III. unmittelbar weiterging (JL †15755, zu 1185-1187, in Wirklichkeit aber keine Fälschung und zu 1186 Juni 11 zu setzen, vgl. Lohrmann 7 S. 597 Nr. 288), gehört das Dep. höchstwahrscheinlich in die beiden letzten Pontifikatsjahre Lucius' III.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,2 n. 2372, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-00-00_17_0_4_4_2_1206_2372
(Abgerufen am 22.10.2021).